Montag, 14. Dezember 2009

Unglaubliche Bilder von der Klimakonferenz in Kopenhagen!

"Eine überaus agressive Polizeigewalt findet zur Zeit in Dänemark statt. Die Höhe der "präventiven" Festnahmen beläuft sich nun auf 900 Personen."


1.



2.




Anm:
Wie aus den Worten des jungen Mannes im zweiten Video hervorgeht, nahm die dänische Polizei anscheinend willkürlich und wahllos mehrere Hundert friedliche Demonstranten fest.

Die Frankfurter Rundschau berichtet in ihrer Online-Ausgabe:
"Während sich der kilometerlange Zug singend, tanzend, trommelnd und frierend dem Konferenzzentrum näherte, schlug die Polizei gegen eine Gruppe von Nachzüglern zu. Als einige Vermummte Steine und Feuerwerkskörper schleuderten, kesselte die Ordnungsmacht mehrere Hundert Demonstranten ein und zwang sie, mehrere Stunden lang gefesselt auf dem eiskalten Pflaster zu sitzen.

Dann wurden sie in die eigens für den Klimagipfel in einer alten Lagerhalle eingerichteten Käfigzellen gebracht, in der die Polizei infolge verschärfter Strafbestimmungen Aktivisten "vorbeugend" bis zu zwölf Stunden festhalten kann. 968 wurden festgenommen, die größte Massenverhaftung der dänischen Geschichte, doch im Lauf der Nacht waren fast alle wieder frei. Nur drei sollten wegen Gewalttätigkeit einem Haftrichter vorgeführt werden."


Hier stellt sich die Frage welchen Sinn es macht solch großen logistischen Aufwand zu betreiben, hunderte von Menschen festzunehmen, sie wie Kriminelle zu behandeln und sie der Gefahr einer schweren Erkältung auszusetzen, um dann drei von ihnen in Gewahrsam zu behalten.
Bei diesem Polizeiaufgebot wäre es ein Leichtes gewesen, die Randalierer festzusetzen, was ganz sicher auch im Sinne der großen Mehrzahl friedliebender, fröhlicher Demonstranten gewesen ist.
An Beispielen wie diesem zeigt sich wie unschuldige Menschen, ihrer Meinung wegen, grundlos durch Polizeigewalt kriminalisiert, verhaftet und verängstigt werden können.


Einzelheiten zu den randalierenden Steinewerfern sowie ihrer möglichen Herkunft und Absicht werden in dem Artikel weder sachlich beleuchtet noch hinterfragt und geben Anlass zu Spekulationen über die Hintergründe dieser größten Massenverhaftung Unschuldiger in der dänischen Geschichte.

Wehret den Anfängen!

Quellen:
http://youtube.com

http://www.fr-online.de/in_und_ausland/wissen_und_bildung/spezial_klimawandel/klimagipfel_in_kopenhagen/2140958_Gipfel-in-Kopenhagen-Achtzehn-Segel-zum-Segen-der-Erde.html