Donnerstag, 7. Januar 2010

Seltsame Blogs und der "ganz normale" Wahnsinn

Heute erhielt ich per E-Mail einen kurzen Kommentar zu diesem Blog, der Inhalt und Gestaltung als "seltsam" bezeichnete.
Ich bin für diese kritische Anmerkung dankbar und weiß sie zu schätzen.

Wahrscheinlich wird dieses Blog von vielen Lesern für seltsam gehalten und es entspricht wohl auch keiner Norm, was auch immer für "normal" gehalten werden mag.

SATIRE

Im Sport wird, das ist normal, von Rekord zu Rekord gedopt oder bestochen, und wenn das, wie neuerdings immer häufiger, auffällt, werden die misslichen Verhältnisse und ihre Urheber als bedauerliche Einzelfälle dargestellt, wo doch jeder ahnt, dass sie nur die Spitze eines Eisbergs aus Lug, Betrug und Bestechung bilden mit denen Millionen verdient und umgesetzt werden.
Das ist normal. Denn was in Industrie, Wirtschaft und Politik Gang und Gäbe ist, füllt auch in Sport, Kunst und Unterhaltung die Kassen.

So tragen z.B. Sportstädten nur noch selten so unsportliche Namen wie "Stadion der Freundschaft" von Energie Cottbus, "Bremer Weserstadion" oder "Wildparkstadion" des Karlsruher SC, sondern protzen mit den sportlichen Namen ihrer fetten, Steuern sparenden und mildtätigen Sponsoren.
Um nur einige zu nennen, gehen die Allianz-Arena München, die AOL Arena in Hamburg, die VW-Arena in Wolfsburg, der Dortmunder Signal Iduna Park, die Frankfurter Commerzbank-Arena und nicht zuletzt die "Veltins-Arena Auf Schalke" hier mit gutem Beispiel voran.
Das ist völlig normal - na denn, Prost!

Auf in die "Köpi-Arena" um mit "freundlichem Diebels" den Regenwald zu retten. Warum noch denken?

Nicht normal übrigens ist, wenn hoch dotierte Sportgrößen, wie kürzlich Robert Enke, an, normalen Menschen "unerklärlichen", Depressionen zerbrechen und sich das Leben nehmen. (Friede seiner Seele.)
Für normal gilt dagegen, wenn daraufhin gestandene Männer flennend vor den Bildschirmen ihrer Glotzen hocken um völlig verzweifelt den Tod eines ihnen wildfremdem Menschen zu betrauern. Normalerweise halten viele dieser "ganzen Kerle" depressive Mitmenschen allerdings eher für verrückte Spinner.

Na ja - es ist völlig normal, dass Sportler in Arenen um Siege kämpfen, so wie Global Player an den Börsen spielen und Soldaten in Kriegen Aufbauhilfe leisten.
George Orwell würde staunen, wie sehr "Neusprech" in unsere Welt Einzug gehalten hat.

Eine seltsame Welt . . .

Nicht seltsam ist, wenn Reuters im Dezember 2008 meldet, dass der amerikanische Kongress die Lieferung bunkerbrechender, ferngelenkter Raketen und schwerer Waffen und Munition an Israel beschließt und kurz darauf das große Morden im Gazastreifen beginnt. Zumindest eine der Lieferungen wurde von einer deutschen Reederei übernommen.
Andererseits wird es für seltsam, wenn nicht sogar für gefährlich gehalten, dass vereinzelt sogar Christen und auch Juden gemeinsam mit Palästinensern und Muslimen gegen diesen völkerrechtswidrigen Krieg eines zionistischen Regimes protestieren.

Satire aus.

Ich könnte hier noch Unmengen an Beispielen aus allen möglichen gesellschaftlichen Bereichen dafür anführen warum es mir lieber ist, dass dieses Blog eher für seltsam als für normal gehalten wird.
Quasi von ABBA bis Zappa.
Aber das würde zu weit führen, zumal ich schon in meiner Jugend als begeisterter Fan von Frank Zappa, der damals als Enfant terrible der Rockmusik galt, belächelt wurde.

Mittlerweile gilt Frank Zappa als bedeutender Komponist des 20. Jahrhunderts - mich hält man nach wie vor für "seltsam". :-)

Ob es daran liegt, dass ich den völkerrechtswidrigen Krieg in Afghanistan nicht für eine "Friedensmission" oder für einen "Stabilisierungseinsatz" halte, wie verlogene Politiker selbst der Grünen und Linken es ihrem verblödeten Stimmvieh immer wieder vorsabbern, daran, dass ich nicht nur so genannte Anschläge auf die Freiheit, wie 9/11, für einen Inside Job halte oder an meiner Meinung, dass der uns ängstigende Klimawandel eher die Bezeichniung Klimaschwindel tragen sollte, weiß ich nicht und es ist mir, gelinde gesagt, auch schnuppe.

Wie dem auch sei, bin ich bedacht auf dieser Site außergewöhnliche Ansichten von außergewöhnlichen Menschen zu dem ganz normalen Wahnsinn, der den Planeten beherrscht und knechtet und der von den meisten für "normal" gehalten wird, darzustellen.

Es geht mir weiter darum auf die mögliche Gefahr einer drohenden, weltweiten Tyrannei hinzuweisen, die in immer mehr Einschränkungen von Grundrechten und einer immer weiter um sich greifenden totalen Überwachung ihren Ausdruck findet und deren wenige Führer den Tod von Milliarden Menschen für das Erreichen ihres Ziels, der Weltherrschaft, in Kauf zu nehmen bereit sind, auch wenn dieser Gedanke den meisten Menschen völlig absurd erscheinen mag.

Schließlich will dieses seltsame Blog zum selber denken anregen und für Toleranz und für ein friedliches Miteinander werben, denn durch gegenseitige Achtung werden wir uns unserer Stärken bewusst und finden für alles eine glückliche Lösung.
Daran glaube ich.

Wer nach den Hintergründen für das sucht, was uns als Wahrheiten verkauft wird, stellt oft fest, dass die Wirklichkeit ganz anders aussieht als sie uns häufig scheint.

Bildquelle: GNU

Letzte Änderung: 24:00