Dienstag, 2. Februar 2010

Gewinnspiele statt Probe-Abo der Tageszeitung

Im vergangenen Dezember wurde mir ein 14tägiges Probe-Abo einer hiesigen Tageszeitung angeboten, das ich unter der mündlich vereinbarten Voraussetzung annahm, nicht mit Spam-Anrufen, Gewinnspielen oder anderer Werbung belästigt zu werden.

Ich erhielt nicht ein Exemplar der NRZ, dafür aber eine Einladung zu einer Meinungsumfrage mit angeschlossenem Gewinnspiel und bekomme neuerdings auch wieder Anrufe, die unter die Kategorie "Kalt Aquise" fallen.

Hierauf schrieb ich dem Chefredakteur der WAZ, von dem ich, angeblich persönlich, zur Teilnahme an der Umfrage mit den Worten eingeladen wurde, dass ihm meine Meinung besonders wichtig sei, folgende Zeilen, die ich hier als Anregung für eine freundliche Reaktion auf ähnlich verdrießliche Umstände gerne wiedergebe.

Sehr geehrter Herr Reitz,

vielen Dank für Ihr Interesse an meiner Meinung.

Statt einer kostenlosen Leseprobe, deren Angebot ich im vergangenen Dezember aus Mitleid mit einem ihrer frierenden Außendienstmitarbeiter angenommen habe, erhielt ich nun die „Einladung“ zur Teilnahme an einer Meinungsumfrage mit angeschlossenem Gewinnspiel, obwohl ich mir genau das verbeten hatte.

Meine Meinung zu „Ruhr 2010“ lässt sich nicht durch Kreuzchen in einem Multiple Choice-Verfahren wiedergeben. Sie entspricht jedoch in etwa der von Harald Finster, die unter folgender Adresse abrufbar ist:
http://www.hfinster.de/StahlArt2/Feudalkultur-Un-Kulturhauptstadt-RUHR-2010-de.html

Freilich möchte ich hierzu noch anmerken, dass die angeblich unabhängigen Medien, auch die Printmedien, ihrem Auftrag gegenüber dem Souverän unseres Landes, meiner Meinung nach, nicht nachkommen. Das begreifen immer mehr Menschen und informieren sich bei wirklich unabhängigen Medienplattformen, zu denen die WAZ-Gruppe, wie ich denke, schon lange nicht mehr gehört.

Solange die anscheinend gleichgeschalteten Mainstream-Medien die Öffentlichkeit für dumm verkaufen und nicht die Wahrheit über menschenverachtende Verbrechen, wie nicht nur 9/11, den völkerrechtswidrigen Angriffskriegen der USA und auch unseres Landes, dem Schweinegrippe-Skandal, Climate Gate, Palästina, Irak, Iran, DU-Munition und der weitreichenden Korruption in unserem gekauften Staat, berichten, werden sie weiterhin an Lesern verlieren, weil die Menschen hoffentlich doch nicht so dumm sind, für wie sie von skrupellosen PR-Agenturen und deren geldgierigen Auftraggebern gehalten werden.

Und das ist auch gut so.

Mit freundlichen Grüßen



Anm:
Wenn mehr Menschen nicht mehr kuschen, sondern sich einbringen und ihre persönliche Meinung, auch zu solchen "Spielchen", äußern, gewinnt Demokratie an Leben. ;-)