Freitag, 16. April 2010

Die gewerbliche Wirtschaft baut weiter ab

Aus Infoportal

Der SPIEGEL gestern:

"Die Maschinen brummen, die Menschen müssen nicht mehr kurzarbeiten - erste Unternehmen stellen wieder ein".

Doch das statistische Bundesamt heute:

Die deutsche gewerbliche Wirtschaft hatte im Februar 4,7 % weniger Beschäftigte als im Vorjahres-Januar, wobei die Lohn- und Gehaltssumme inflationsbereinigt um 2,2 % tiefer lag (Abb. 04009).

Hier weiterlesen: http://www.jjahnke.net/rundbr69.html#1978

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Konstruktive Kommentare und Kritik zu den jeweiligen Beiträgen sind erwünscht, solange sie die geltenden rechtlichen Bestimmungen und die Regeln des friedlichen Miteinander wahren.