Samstag, 24. April 2010

FDP: Staat ist erpressbar geworden

Von MMnews

Die erwartete "Rettungsaktion" Griechenlands geschieht letztlich nur, um die involvierten Banken schadlos zu halten. Deshalb stellt sich die Frage: Wer reagiert eigentlich? Die Banken oder die Politik? Erstmalig äußerst sich ein Abgeordneter des Deutschen Bundestages zum Thema Geldsystem und Währungsreform. Frank Schäffler, FDP, im Interview mit MMnews.

Frank Schäffler, FDP Abgeordneter des Bundestages, ist der Auffassung, dass es nicht so viele Kollegen gibt, die sich mit dem Geldsystem befasst haben. Kaum jemand kenne die wirklichen Ursachen der Krise.


Der Abgeordnete glaubt nicht, dass das Geldsystem kurzfristig vor dem Zusammenbruch steht. Er befürchtet aber, dass eine neue Blase geschaffen wird, deren Korrektur dann noch viel einschneidender sein wird als das, was wir derzeit erleben.

Hier weiterlesen: http://www.mmnews.de/index.php/201004235396/MM-News/FDP-Staat-ist-erpressbar-geworden.html





Anm:
Dieses Interview verdeutlicht die Arroganz unsere gewählten Vertreter, die um faschistiche Strukturen wissen, sie dulden, fördern und gestalten. Sie bauen auf Unwissenheit und Trägheit der Bevölkerung und unterschlagen die wahren Verhältnisse wider besseren Wissens.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Konstruktive Kommentare und Kritik zu den jeweiligen Beiträgen sind erwünscht, solange sie die geltenden rechtlichen Bestimmungen und die Regeln des friedlichen Miteinander wahren.