Donnerstag, 15. April 2010

G. Edward Griffins Meinung zu SAG/Chemtrails

Von Truthmediaproduction

Der namhafte Autor G. Edward Griffin ist bekannt für seinen tiefen Einblick in komplexe Sachverhalte. In diesem Interview von Michael Murphy, nimmt Mr. Griffin Stellung zu SAG/Chemtrails. Wo sie eingesetzt werden, nach politischen Absichten hinter dem Programm, und wie die Verantwortlichen es der Öffentlichkeit verkaufen werden.


Michael J. Murphy
"Ich möchte mit Ihnen über ein Thema sprechen, das immer mehr Aufmerksamkeit erregt.
Der Sachverhalt wird wissenschaftlich als strategisches Aerosol Geo-Engineering bezeichnet und ist auch unter dem Begriff Chemtrails bekannt. Kennen Sie den Sachverhalt und sind Sie bereit uns heute Ihre Meinung hierzu offen darzulegen?"

G. Edward Griffin
"Ich bin mit der Chemtrail-Contrail Kontroverse gut vertraut. Meiner Überzeugung nach ist es ein konstruiertes Problem.
Ich habe die Entwicklung der Fliegerei mit Düsenflugzeugen von Beginn an beobachtet. Ich lebte am Los Angeles Airport und erinnere mich daran, dass wir nie ein solches Geräusch gehört hatten, bevor die ersten Düsenflugzeuge landeten. Also gingen wir oft hin, setzten uns an das Ende der Rollbahn und beobachteten diese Jets bei ihren Starts und Landungen, weil das eine vollig neue Erfahrung war. Ich habe mein Leben lang Jets beobachtet und kenne Kondensstreifen. Es handelt sich um zerstäubte Feuchtigkeit, um Eiskristalle. Nach ihrem Ausstoß treten sie in Erscheinung, und dann verdampfen sie und verschwinden. Sie können dabei zusehen, wenn ein Flugzeug entlang fliegt, und der kleine weiße Streifen sich in einer Entfernung von etwa zehn oder zwanzig Flugzeuglängen hinter ihm auflöst. Und dann ist er verschwunden. Manchmal kann man sie übrigens auch länger sehen. Das sind Kondensstreifen.
Bei diesen anderen Dingen, über die wir hier reden, handelt es sich bestimmt nicht um dieses Phänomen. Diese Flugzeuge fliegen vorüber und hinterlassen diesen weißen Rauch, der sich vom einen bis zum anderen Ende der Horizonts erstreckt und sich nicht auflöst. Diese Streifen überkreuzen sich, bedecken den Himmel und färben ihn milchig und Menschen bekommen Atemwegsprobleme. Und dann hört man über Niederschlag von Aluminium und Barium, die sie in ihrem Umfeld finden und zusammentragen. Ich kene niemand der mit offenen Augen und unvoreingenommen zu einem anderen Schluß kommen könnte, als dass hier irgendwer große Anstrengungen und sehr viel Geld darauf verwendet den Planeten zu besprühen.

Die Frage ist: Warum?

Ich habe meine eigene Theorie, aber ich hoffe, dass einige gute investigative Journalisten dem nachgehen und uns die Antwort geben werden. Ich weiß, dass wenn es schließlich aufgedeckt wird, und das wird es, die Verantwortlichen ohne Zweifel behaupten werden: "Ja Leute, wir haben das für Euch getan! Für ein höheres Gut und ein höheres Ziel. Für die Gesellschaft, möglicherweise um der Erderwärmung vorzubeugen oder z.B. um sie vor der Bedrohung durch eine biologischen Anschlag zu schützen. Wir können die Menschen nicht alle impfen, aber wir können sie besprühen, um ihr Leben zu retten. Seht ihr wie gut wir es meinen? Wir tun das zum Nutzen der Gesellschaft."
Ich weiß - was auch immer dahintersteckt, werden sie sagen, dass es zu unserem Besten sei. Sicherlich werden sie versuchen, wenn herauskommt was hier geschieht, es uns als gemeinnützig zu verkaufen. "Es ist für euch, Leute! Eine Wohltat für Gesellschaft und Menschheit!", und all diesen Unsinn.
Mir fiel auf, dass besonders in NATO-Staaten gesprüht wird. Ich habe es hier in den Vereinigten Staaten und in England gesehen, in Schottland, Kanada und ich kenne Berichte von Menschen in Frankreich usw.
Wenn das wahr ist, und ich habe bisher von keiner Ausnahme gehört, ist dies kein Anhaltspunkt für eine Gruppe - eine politische Gruppierung. Es ist also kein amerikanisches Phänomen, sondern ein Internationales, und alle, die hierzu Untersuchungen anstellen wollen, sollten diese Tatsache berücksichtigen. Sie werden eine politische Gruppierung und ein politisches Motiv finden.
Meiner bescheidenen Meinung nach liegt das noch außerhalb unserer Vorstellung. Ich weiß nicht worum es sich handelt, aber wir werden es bald herausfinden."




Quelle: http://www.youtube.com/user/Truthmediaproduction#p/a/u/0/rsWpSPBwA-w

1 Kommentar:

  1. auch das hat methode.

    .... damit auch der letzte bescheid weiss, was in diesem lande gespielt wird.
    es wird zeit für hinguggen und wach werden, oder sich weiter belügen und berauben und morden lassen.

    http://twitter.com/scheinstaatBRD

    http://menschenrechtsverfahren.wordpress.com

    ich empfehle besonderst für grundwissen: http://redir.ec/BRD-Scheinstaat-torrent
    __
    JOIN BRD-GMBH
    twitter/scheinstaatBRD

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kommentare und Kritik zu den jeweiligen Beiträgen sind erwünscht, solange sie die geltenden rechtlichen Bestimmungen und die Regeln des friedlichen Miteinander wahren.