Freitag, 16. April 2010

Kriegshetze in der Tagesschau gerät zur zynischen Satire

Von Mein Parteibuch Blog

Vor ein paar Wochen erst ist bekannt geworden, dass die CIA von den deutschen Medien mehr Engagement dabei erwartet, die deutsche Bevölkerung zum Krieg gegen Afghanistan aufzustacheln. Gegen die Gefahr der Kriegsmüdigkeit sollten der CIA zufolge vor allem Frauen helfen, die den Deutschen erklären, wie toll der Krieg ist. Sollte das nicht gelingen, so drohe die Gefahr, dass die deutsche Politik dem Druck der Bevölkerung nachgeben müsste und genau wie die Niederlande die Besatzungstruppen aus Afghanistan abziehen, meinte die CIA. Nachdem der Feind in Afghanistan die Unverfrorenheit besessen hat, ausgerechnet an Karfreitag ein paar der deutschen Besatzungssoldaten umzubringen und damit den Deutschen das leckere Fischessen zu vermiesen, wurde die Aufgabe der Bekämpfung der Kriegsmüdigkeit noch dringlicher. Die Tagesschau meinte, Rat zu wissen. Ulrike Bosse aus dem ARD-Hörfunkstudio Südasien ist gestern in einem von der Tagesschau veröffentlichten Kommentar die gefährlichen pazifistischen Tendenzen in Deutschland frontal angegangen.

Hier weiterlesen: http://www.mein-parteibuch.com/blog/2010/04/15/kriegshetze-in-der-tagesschau-geraet-zur-zynischen-satire/