Sonntag, 30. Mai 2010

Atombombe gegen Öl? Kriegsrecht in USA?

Von Michael C. Ruppert, Übersetzung aus dem Englischen: Lars Schall
Via MMnews

Der US-amerikanische Investigativ-Journalist Michael C. Ruppert hält seine Gedanke zum Öl-Desaster im Golf von Mexiko fest und zitiert aus einem Schriftverkehr mit dem Gründer der weltgrößten Energie-Investmentbank, Matthew Simmons. Ruppert glaubt, dass eine nukleare Option auf dem Tisch liegt sowie die Möglichkeit des „begrenzten Kriegrechts“ im Süden der USA.

Hier weiterlesen: http://www.mmnews.de/index.php/politik/5660-atombome-gegen-oel-kriegsrecht-in-usa


Anm:
Heute morgen habe ich, ohne den Artikel gelesen zu haben, genau hierüber nachgedacht und gehofft, dass niemand ernsthaft einen solchen Wahnsinn in Erwägung ziehen wird . . .

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Konstruktive Kommentare und Kritik zu den jeweiligen Beiträgen sind erwünscht, solange sie die geltenden rechtlichen Bestimmungen und die Regeln des friedlichen Miteinander wahren.