Montag, 17. Mai 2010

Bundesagentur für Arbeit ... ein Lumpenelitenbiotop

Es liegt viel auf meinem Tisch. Manch´ Beschauliches, manch´ Besinnliches harrt der Formulierung, manch ein Blick in die Zukunft will gewagt werden, man ein Blick in die Gegenwart muß schärfer gestellt werden, man ein Blick in die Vergangenheit braucht eine neue Perspektive.

Doch dann ... findet man so etwas:

http://www.focus.de/finanzen/news/arbeitsmarkt/bundesagentur-fuer-arbeit-gutduenken-und-geschacher_aid_508308.html

Bundesagentur für Arbeit
Gutdünken und Geschacher
Die Bundesagentur für Arbeit hat bei der Vergabe von Jobs und Boni offenbar willkürlich Bewerber und Mitarbeiter bevorzugt. Der Rechnungshof nennt mögliche Straftatbestände.

Hier weiterlesen: http://eifelphilosoph.blog.de/2010/05/16/bundesagentur-arbeit-lumpenelitenbiotop-8601194/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Konstruktive Kommentare und Kritik zu den jeweiligen Beiträgen sind erwünscht, solange sie die geltenden rechtlichen Bestimmungen und die Regeln des friedlichen Miteinander wahren.