Samstag, 5. Juni 2010

Alles Schall und Rauch?

Als regelmäßiger Leser und unbezahlter Förderer dieses Weblogs, las ich bei „Schall und Rauch“, heute, am 5. Juni, nachdem ich von der Demo in Düsseldorf für Menschenrechte in Palästina zurück kam, den schlicht an den Haaren herbeigezogenen Fremdartikel eines angeblichen Teilnehmers dieser Demonstration.

Anstatt hierzu Stellung zu nehmen, hat „Freeman“ den Eintrag, samt Kommentaren, kommentarlos gelöscht, was meiner Vorstellung von unabhängigem, ehrlichem Journalismus zuwider ist.

"Freeman" hätte fairer Weise auch zugegeben und darauf hinweisen können, einer „Ente“ aufgesessen zu sein – andere tun dies auch, was sie vielleicht weniger populär, aber letztendlich womöglich glaubwürdiger macht.

An diesem Punkt möchte ich meine Leser spaßeshalber auffordern zu versuchen einen Eintrag im Gästebuch von „earthfiles.de“ zu hinterlassen, wo ich als ehemaliger Moderator, dieser möglicherweise rein kommerziellen Seite, viel über die hier herrschenden Verhältnisse und leider auch über Zensur lernen durfte.

"Ihr überwacht uns - Wir überwachen euch ..., "Kauf Dir was!"

Schließlich noch ein Link zur Demo.
Die Anzahl der Teilnehmer war übrigens höher, als die Polizei angibt.

Mein Dank gilt allen Demonstranten, ebenso wie allen Polizisten, die diese friedliche Demonstration für Menschenrecht mitgestaltet und begleitet haben!

Herzlichen Dank für Eure Aufmerksamkeit!

Anmerkung vom 06.06.

Um möglichen Missverständnissen vorzubeugen:
Ich schätze Freemans Blog nach wie vor und bewundere seine Arbeit, die ich für wertvoll und wichtig halte!
Dieser Beitrag will nicht diffamieren, sondern eher auf Angriffe auf Weblogs der Bürgerrechtsbewegung aufmerksam machen.

Kommentare:

  1. Das hab ich nicht ganz verstanden: Du hattest kommentiert: "Das ist ein Fake!", und der Fake verschwand?
    Daraus hätte man ja noch eine Geschichte schlagen können;
    Es trüge aber, bei gnädiger Vernachlässigung aller Ethikfloskeln, entscheidend zur Rundung der Weltsicht meiner Leserschaft bei.
    Aber das sind eben Aspekte, die man mitweiß, wenn man einen blog kennt; nobody is perfect; und Recht geb ich Dir, darauf hinzuweisen.

    AntwortenLöschen
  2. P.s. das mit dem Dank an die Polizei ging mir wie Honig durchs Gemüt.
    (Nein, ich bin keiner.)

    AntwortenLöschen
  3. Danke für den Kommentar!

    Freeman hat während ich darauf aufmerksam machen wollte, den Artikel gelöscht, was ja auch verständlich ist, da er anderes zu tun hat als sich mit Fehlinformationen zu befassen oder sie zu veröffentlichen.

    Ja, nobody is perfect! ;-)

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kommentare und Kritik zu den jeweiligen Beiträgen sind erwünscht, solange sie die geltenden rechtlichen Bestimmungen und die Regeln des friedlichen Miteinander wahren.