Donnerstag, 24. Juni 2010

Das geht runter wie Öl

Von Jermain Foutre le Camp

Wie von Steven Black in seinem Artikel „Es gibt Hoffnung“ kürzlich sehr vorbildlich herausgepumpt wurde, gibt es offenbar eine Möglichkeit, die Ölkatastrophe in den Griff zu bekommen:

Mit einem 100%ig biologisch abbaubaren Mittel namens Biosativa ließe sich das Öl auflösen oder wenigstens insoweit strukturell zersetzen, daß die Restbestandteile über den Kreislauf der Natur in relativ kurzer Zeit sorglos wieder abgebaut werden könnten.

Könnten? Ja könnten. Denn, da es offenbar keine andere Möglichkeit gibt, der katastrophalen Lage menschlicher Herr zu werden, sollte man wohl meinen, dieses Mittel würde von den Verantwortlichen mit großem Dank und Erleichterung angenommen werden – doch weit gefehlt: Das Loch ließe sich damit zwar auch nicht schließen, aber sie wollen ja noch nicht einmal davon hören, geschweige denn es einmal tröpfchenweise an einem armen Vogel ausprobieren.


Hier weiterlesen: http://ultimativefreiheitonline.wordpress.com/2010/06/23/das-geht-runter-wie-ol/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Konstruktive Kommentare und Kritik zu den jeweiligen Beiträgen sind erwünscht, solange sie die geltenden rechtlichen Bestimmungen und die Regeln des friedlichen Miteinander wahren.