Montag, 9. August 2010

HAARP in Alaska,LOIS in Südschweden und nun MUOS in Sizilien ?

Von lupo cattivo

Über HAARP habe ich schon einiges (hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier) geschrieben ebenso über LOIS in Südschweden und die Zusammenhänge mit chemtrails sind für mich mehr als nur wahrscheinlich. Alle Chemtrails-Leugner sollten mal versuchen, die Frage zu beantworten, warum Monsanto aluminum-resistentes Saatgut entwickelt, wenn es gar kein Aluminiumproblem in der Erde gibt und vermehrt geben wird. Vorher sollte man dies und das, dies und das, dies und das gelesen haben. Für NATO-Piloten auch das.

Immer noch bin ich der Meinung, dass der grösste Breiteneffekt auf die Menschheit darin liegt, dass durch reduzierte Sonneneinstrahlung beim Menschen ein folgenschwerer Vitamin-D-Mangel entsteht, was auch dadurch erhärtet wird, dass die offiziellen Vitamin-D-Empfehlungen viel zu niedrig angesetzt sind.

Ob und wie zudem Organ-Schäden durch die Frequenzen der Anlagen entstehen, kann ich kaum verifizieren. Sicher ist es bedenklich, dass diese zusätzlich zu Mobilfunk- und den allgegenwärtigen wireless-Wellen auftreten.

Seit im Herbst 2008 in Südschweden die LOIS-Anlage in Betrieb ging, können wir festhalten, dass die Winterhalbjahre bei uns länger und kälter geworden sind, die Sommer immer dürftiger (stabile Schönwetterperioden gibt es seitdem gar nicht mehr in NATO-ROPA)
Dafür ist es im hohen Norden im Winter oft wärmer als bei uns und im Sommer brennt Sibirien und wir müssen heizen……

Langsam sollte es jedem freien Bürger dämmern, dass es allerhöchste Zeit wird, sämtliche US-Amerikaner aus Deutschland und ganz Europa rauszuekelndemonstrieren…..



Hier weiterlesen: http://lupocattivoblog.wordpress.com/2010/08/06/haarp-in-alaskalois-in-sudschweden-und-nun-muos-in-sizilien/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Konstruktive Kommentare und Kritik zu den jeweiligen Beiträgen sind erwünscht, solange sie die geltenden rechtlichen Bestimmungen und die Regeln des friedlichen Miteinander wahren.