Dienstag, 11. März 2014

Weitere Anomalie im Niederschlagsradar

Neben der in den vergangenen Tagen beschriebenen, weiterhin bestehenden Anomalie über Rostock, weise ich auf eine weitere, ständige Anomalie im Niederschlagsradar hin, die schon seit einigen Monaten zu beobachten ist.

Östlich von Fehmarn und südlich der dänischen Insel Lolland existiert ein auf allen Stationen abgebildetes fast rechteckiges, stationäres "Regengebiet" mit meist leichten, zuweilen aber auch mäßigem oder schwerem Niederschlag. Hier kann es sich nur um eine technische Anlage handeln, die diese Anomalie erzeugt.

Falls Leser dieses Blogs Informationen hierzu haben, bitte ich um einen Hinweis im Kommentarbereich, dem ich dann gerne nachgehe.


Hier Bilder von heute Mittag:



Quellen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Konstruktive Kommentare und Kritik zu den jeweiligen Beiträgen sind erwünscht, solange sie die geltenden rechtlichen Bestimmungen und die Regeln des friedlichen Miteinander wahren.