Montag, 3. März 2014

Wetter Update vom 2. März 2014 mit Dane Wigington / Weather Update March 2 2014 With Dane Wigington


Die folgende Übersetzung kann von nicht kommerziellen Websites, bei Nennung von Autor und Übersetzer, inkl. deutlicher Verlinkung zur möglichst weiten Verbreitung übernommen werden.





Weather Update March 2 2014 With Dane Wigington
Produced By John Massaria – NO COPYRIGHTS PLEASE COPY AND SHARE






Autor: Dane Wigington
Übersetzung von: wunderhaft / mit freundlicher Genehmigung des Autors


Wetter Update vom 2. März 2014 mit Dane Wigington


Hallo, hier ist Dane Wigington mit dem Wetter-Update vom 27. Februar 2014 von GeoEngineering Watch.

Mit dem Fortführen der andauernden, radikalen Geo-Engineering-Programme beginnen schließlich viele Menschen aufzuwachen. Die extremen Temperaturveränderungen lassen sogar jene aufwachen, die den Umstand bisher völlig bestritten haben.



Das Auf und Ab der Extremtemperaturen im Osten der USA geht in dieser Woche in die nächste Runde, wenn die Wettermacher noch mehr kalte Luft nach Süden, über die Regionen der Großen Seen und der umgebenden Gebiete, drücken.
Dieser Kälte werden Temperaturen von 10o C und mehr folgen, die mit Gewittern und Tornados einhergehen.
Wieder und wieder versucht das Theater der Wetterberichte und seine Schauspieler zu erklären, warum Winterstürme nun kalte und warme Seiten haben. Das ist in der Geschichte beispiellos. Immer und immer wieder versuchen die selben bezahlten Meteorologen das unglaublich anomale Verhalten des Jet-Streams weg zu erklären.

Der Job der Main Stream Medien besteht jetzt darin, das völlig unnatürliche Verhalten des Wetters der Öffentlichkeit natürlich erscheinen zu lassen. Bis vor kurzem haben viele die Lügen noch akzeptiert, aber dankbarer weise beginnt sich das zu verändern. Mittlerweile sagen sogar einige der hoch angesehensten Experten, die in den Sendungen noch verblieben sind, daß sie all die weltweiten Anomalien, die sich im Hinblick auf das Wetter ereignen, nicht erklären können.

Vielen, im Osten der USA, erscheint die ganze Welt wie eine gefrorene Wüste.
Die Medien haben alles getan, sie in diesem Glauben zu bestärken, auch wenn nichts weiter von der Wahrheit entfernt sein könnte.

Momentan befinden wir uns im 3. Polarwirbel. Jeder, der sich die Zeit nimmt, die Temperaturabweichungen auf weltweiten Karten zu studieren wird die eklatante Kältezone bemerken, die sich ausschließlich über Kanada und den Osten der USA erstreckt.
Wieder und wieder und wieder, dies sind die Gebiete in denen die Kälte durch extremes Geo-Engineering künstlich herbeigeführt wurde. In Teilen dieser Regionen waren die Temperaturen in diesem Jahr niedriger als am Nordpol und sogar niedriger als auf dem Mars.

Scheint es nicht etwas bedenklich, daß wir den wärmsten Januar in Alaska hatten?
Der 14. Januar war für den gesamten Planeten der wärmste seit beginn der Aufzeichnungen. (Die Aufzeichnungen begannen 1918 / Anm. d. Übers.)

Dies war der Fall, obwohl überall, wo wir versucht haben Temperaturaufzeichnungen zu untersuchen, die "offiziellen" Daten nun regelmäßig um ca. 3,27oC verringert werden, und lassen Sie mich es noch einmal betonen. In Regionen, in denen wir versucht haben die "offiziellen" täglichen Temperaturen zu überprüfen, wurden die Temperaturen in den Berichten um 3,27oC zu niedrig angegeben.

Was bedeutet das? Es bedeutet, daß die offiziellen Behörden uns um diese Tatsache buchstäblich belügen.
Was bedeutet das? Es bedeutet, das unser Planet viel wärmer ist, als uns erzählt wird.

Die Klimaingeneure benutzten die Parade künstlicher Schneestürme und die durch den umgelenkten Jet-Stream erzeugten Kältewellen über den immer gleichen Gebieten dazu, ein Maximum an Berichterstattung sowie ein Maximum an Verwirrung in der Bevölkerung zu erzeugen. Sollte es in Teilen unterhalb des 48. Breitengrades wirklich kälter sein als am Nordpol? Sollten die Temperaturen an vielen Orten tatsächlich um mehr als 33oC von den täglichen Höchsttemperaturen abweichen?
Um es für die Aufzeichnung noch einmal zu betonen und das Gedächtnis der Menschen anzustoßen: 2012 war das bei weitem wärmste Jahr unterhalb des 48. Breitengrades.
Warum gab es 2013 in einigen Teilen der USA so viele Kälterekorde, obwohl der November 2013 der wärmste war, der jemals auf dem Paneten gemessen wurde?

Wenn Sie mir nicht glauben, prüfen sie meine Aussagen. Die Quellen finden sie in der Aufzeichnung.

Ebenfalls in der Aufzeichnung:
Die Erde erlebte das 37. Jahr mit steigenden Temperaturen in Folge. Ein weiterer bemerkenswerter Rekord: Wir durchschritten gerade den 346. Monat aufeinander folgender Höchsttemperaturen auf dem Planeten.
Fahren wir fort: Die olympischen Spiele in Sochi waren die wärmsten, die jemals aufgezeichnet wurden.

Und gibt es in Australien eine Abkühlung?
Nein! 2013 war das bei weitem wärmste Jahr in Australien. Es war so heiß, daß die Farbcodierung der meteorologischen Karten geändert werden musste, um die nie da gewesenen Temperaturen wiederzugeben.

Sind das tatsächlich Fakten? Wie kann das sein, da das Theater der Wetterberichte uns doch regelmäßig das Bild eines gefrorenen Planeten vermittelt?
Bedenken Sie, daß sie genau dafür bezahlt werden. Das ist was die Klimaingenieure der amerikanischen Bevölkerung verkaufen wollen. Die Wettermacher treffen die dicht besiedelten Gebiete der USA wieder und wieder und wieder. Sie kreieren Schneesturm um Schneesturm mit chemisch hergestelltem, künstlichem Schnee, und zum Glück haben viele Leute das mittlerweile bemerkt.

Schlagzeilen über die Kälte, das ist was die Klimaingenieure wollen. "Die dicht besiedelten Regionen der Vereinigten Staaten werden wiederholt von Kältewellen getroffen", das ist worauf sie setzen! Das ist die Story, von der die total kontrollierten Main Stream Medien berichten.
Berichten sie über den Rest des Planeten, dessen Temperaturen konstant über normalen Werten liegen? Nein, so gut wie nie.
Haben die Medien die Tatsache erwähnt, daß die Verringerung der Eisdecke des Nordpols am 15. Februar 2014 wieder einen Rekordwert erreichte? Absolut keine Berichterstattung darüber.
Was ist mit der massiven Freisetzung Methanhydrat, die sich momentan in der Arktis ereignet, und die das Potential hat das Leben auf der Erde um ein Vielfaches zu vernichten? Nicht ein Wort über diese fatale Situation.

Und was ist mit den brandneuen Wolkenformationen, die erst 2009 bestimmt worden sind? Hat vorher niemand in den Himmel geschaut?
Ich spreche von Undulatus Asperatus. Eine Wolkenform ,die vor 2009 nicht verzeichnet war.

Noch einmal: Wie kann das sein?
Am 25. Februar wurden Undulatus Asperatus in Georgia beobachtet. Erstaunlicherweise werden seit einigen Jahrern viele neue Wolkenformen ausfindig gemacht.
Hinterfragt das niemand? Wie können wir glauben, daß es diese "neuen" Wolken schon immer gab und sie nie jemand bemerkt hat?
Sicherlich gibt es mittlerweile viele atmosphärischen Anomalien, die das Resultat der unglaublichen Geo-Engineering-Programme sind.

Wie haben Medienkonzerne die Realität hinsichtlich anderer Aspekte der Wetterberichterstattung verändert?
Hier im Westen der USA hüpfen die Medien-Chearleader nun auf und ab, wenn auf den Hochebenen 18 inches (46 cm) Schnee liegen, als ob das eine wirklich große Menge sei. In vergangenen Jahren wäre ein so geringes Schneeaufkommen als Stäubchen betrachtet worden. In früheren Jahrzehnten wurde das Schneeaufkommen üblicheweise in feet (1 foot = 30,48 cm), nicht in inches (1 inch = 2,5 cm) gemessen.

Die Kalifornier werden von den Medien mit einer Lüge nach der anderen über die Trockenheit gefüttert, die angeblich Teil eines "natürlichen" Zyklus sei.
Ich frage mich: Was ist natürlich an einem weltweiten Wettermodifikations-Programm, das die natürlichen Systeme der Erde völlig verändert?
Was ist an dem Dürre erzeugenden Effekt dieser Programme natürlich?
Was ist an daran natürlich, daß unser Himmel tagein tagaus mit hochgiftigen Metallen besprüht wird?
Berichten die Umweltbehörden über eine dieser Kontaminationen? Mit Sicherheit nicht!
Was ist natürlich daran, daß der Jet-Stream unseres Planeten mit elektromagnetischen Frequenzen von einem Dutzend der weltweiten HAARP-Sendeanlagen manipuliert wird?

Die natürlichen Lebenserhaltungssysteme des Planeten befinden sich im vollständigen Zusammenbruch und Climate-Engineering verschlimmert diesen Prozess.

Alles was wir in diesem Kampf benötigen ist Bewusstsein. Alle sollten ihren Teil dazu beitragen.
Wenn es uns gelingt eine kritische Masse der Bevölkerung für den Totalangriff, dem wir ausgesetzt sind, zu interessieren, werden die Dominosteine des Geo-Engineering beginnen zu fallen.

Ich bin Dane Wigington von GeoEngineering Watch.org.



Quelle: http://www.geoengineeringwatch.org/weather-update-march-2-2014-with-dane-wigington/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Konstruktive Kommentare und Kritik zu den jeweiligen Beiträgen sind erwünscht, solange sie die geltenden rechtlichen Bestimmungen und die Regeln des friedlichen Miteinander wahren.