Samstag, 5. April 2014

AGENDA 21 - LEKTION 10: Die Verhinderung der Agenda 21

Da im Verlauf der Unterrichtsreihe häufig auf vorher Gelerntes verwiesen und zurückgegriffen wird, ist es sinnvoll die Lektionen, die am Ende des Beitrags alle verlinkt sind, der Reihe nach zu studieren.
 
 
****************



übersetzt von wunderhaft - mit freundlicher Genehmigung der Autorin




Dies ist die Letzte einer Serie von  zehn Lektionen über die Agenda 21,  die allgemein als Nachhaltige Entwicklung bekannt ist. Heute werden wir lernen...

Welche Strategien Ihnen dabei helfen, die Agenda21 von der Zerstörung unserer repräsentativen Republik abzuhalten.


Wir können hoffen, daß die Politiker von sich aus, ohne den Druck der Menschen, die Agenda 21 begreifen, über sie lernen und mit angemessener Gesetzgebung an sie herangehen. Wenn das Wünschen helfen würde, wären wir alle längst Millionäre. Nein, Hoffen ist nicht die Antwort. Nur wenn genügend Amerikaner darin ausgebildet werden, zu verstehen was die Agenda ist und wie sie umgesetzt wurde und sich dann dazu entschließen unsere Politiker, durch die Erzeugung von genügend Druck, zu drängen keine Richtlinien der Nachhaltigen Entwicklung mehr zu beschließen, sondern stattdessen eine gegen die Agenda 21 gerichtete Politik zu unterstützen, werden wir in der Lage sein,  die Ketten, die dem Amerikanischen Volk gegenwärtig angelegt  werden, abzuwerfen.

Druck kann von gebildeten Bürgern auf allen Regierungsebenen ausgeübt werden, der kommunalen, der staatlichen und der bundesstaatlichen. Dies wird weder eine einfache, noch eine kurzfristige Herausforderung sein. Aber wenn wir als Nation  in Freiheit leben möchten, müssen wir diese Herausforderung, für uns und die folgenden Generationen, annehmen. Jedoch erfordert die erfolgreiche Lösung dieser Aufgabe ein intelligentes Vorgehen bei der Bekämpfung der Agenda 21, denn wenn wir Fehler machen, droht uns die Möglichkeit einen positiven Wandel herbeizuführen schließlich verloren zu gehen.

Um meine Argumentation zu verdeutlichen, werde ich, mit dem Einverständnis des American Policy Center (private Stiftung für Graswurzel-Organisationen und Bildung / Anm. d. Übers.), deren Vorsitz der langjährige Aktivist gegen die Agenda21 Tom DeWeese inne hat, einen Artikel mit dem Titel "Neue Strategien beim Kampf gegen die Agenda 21" vorlesen. Beachten sie, daß ich die Worte von Tom DeWeese benutze.




**********************************************************************************


 ..."Ich höre von der ständig wachsenden Anzahl von Aktivisten, die in ihren Gemeinden dafür arbeiten die Agenda 21 zu stoppen. Sicherlich wird eine Revolution in unserem Land vorbereitet.

Je erfolgreicher wir allerdings werden, desto größer wird der Widerstand der Befürworter der Agenda 21 und der Nachhaltigen Entwicklung. Häufiger als je zuvor hören wir ihre Vorwürfe von "Verschwörungstheorien", "gequirltem Unsinn" und "Extremismus". Das war nicht anders zu erwarten. Wir fordern sie offen heraus und sie spüren die Hitze. Das bedeutet für unser Vorankommen, daß es für Aktivisten gegen die Agenda 21 unverzichtbar ist, ihre gegensätzliche Haltung bei der Begegnung mit Kommunalverwaltungen mit großem Bedacht vorzutragen.

Ich denke, es existiert eine gewisse Fehleinschätzung hinsichtlich der Befürworter der Agenda 21, die unseren Erfolgschancen im Kampf gegen die Agenda 21 schadet. Die korrekte Darstellung der folgenden Tatsachen ist, bei unseren Angriffen auf das ICLEI, von größter Wichtigkeit.

Bitte hören Sie genau zu!
Der Internationale Rat für Kommunale Umweltinitiativen (ICLEI) war eines der Hauptziele der Aktivisten gegen die Agenda 21. Wir haben den ICLEI ins Visier genommen, weil er eine klare Verbindung zu den Vereinten Nationen hat, was es einfacher machte unsere Argumente über die UN-Verbindung zur Poitik der Agenda21 und der Nachhaltigen Entwicklung gegenüber gewählten Beamten vorzubringen. Allerdings haben einige die Funktion des ICLEI mißverstanden und verdreht wer er ist und was er tut. Das Resultat war, daß in manchen Fällen unsere berechtigten Argumente ignoriert oder belächelt wurden.


Was der ICLEI ist, und was der ICLEI tut

Lassen Sie mich versuchen den Sachverhalt zu verdeutlichen und ein paar Ideen zum Umgang mit der Situation hinsichtlich des ICLEI anzubieten. Zunächst entsprechen die folgenden Tatsachen sicherlich der Wahrheit und sollten von allen Aktivisten gegen die Agenda 21 verstanden werden: Der ICLEI ist eine UN Nicht-Regierungs-Organisation, die beim Verfassen der Agenda 21 für den Earth Summit von 1992 mitgewirkt hat und es sich dann zum Ziel machte, das Konzept der Agenda 21 in jede Stadt der Welt zu bringen. Sie tut das, indem sie sich mit kommunalen Beamten trifft und mit ihnen Verträge über das Einführen von Standards in der Energie- und Wasserbenutzung, Richtlinien in der Wohn- und Entwicklungspolitik, der Landwirtschaftspolitik usw. schließt. Diese beinhalten Schulungen für die öffentlichen Angestellten, Software zur Verwaltung der Programme, Leitlinien für die Gesetzgebung, die Vernetzung mit anderen Kommunen, anderen NGOs und Projektbeteiligten sowie mit weiteren Behörden auf Landes- und Bundesebene. Sie beziehen andere öffentliche Beamte in den Gemeinden, einschließlich der Zeitungen, Schulaufsichtsbehörden, der örtlichen Schulleiter und die Vorstände der Handelskammern mit ein, um sicherzustellen alle, die an Entscheidungen in der Kommunalpolitik mitwirken, zu Mitgliedern dieses Gremiums zu machen. Und ganz sicher führt der ICLEI jene sicherlich zu der wichtigsten Zutat bei der Durchsetzung der Agenda 21 - Geld - Fördergelder,  die mit bestimmten Auflagen versehen sind, um die Einführung der Agenda 21 zu garantieren.

Diese Fördergelder sind wie Heroin in den Venen. Einmal angenommen, herrschen Sucht und Abhängigkeit. Wenn der ICLEI seine Arbeit getan hat, hängt die Gemeinde am Haken und eine neue, umfassende Atmosphäre der totalen Kontrolle durch die Regierung ist in Kraft gesetzt. Der Einfluß des ICLEI's schafft prinzipiell eine völlig neue Kultur in der Gemeinde, in der die Erwartung einer Beteiligung der Verwaltung an jedem Aspekt Ihres Eigentums, Ihres Berufs, Ihrer Familie und Ihres gesamten Lebens grundsätzlich unbestreitbar ist.


Was im Umgang mit dem ICLEI zu tun und zu lassen ist

Nun ist das was der ICLEI tut und was ihn so gefährlich macht, der Grund, weshalb wir ihn ins Visier genommen haben. Allerdings ist die Form, in der wir den ICLEI entlarven und uns gegen ihn wenden, enorm wichtig, und ich habe von einigen enthusiastischen Aktivisten gehört, die destruktive und ineffektive Wege gehen. Zunächst ist der ICLEI nicht die Vereinten Nationen, wie ich von einigen diesbezüglicher Klagen vor Gemeinderäten gehört habe. Es ist eine private Organisation mit eigenen Zielen - die selbstverständlich das Konzept der Agenda 21 vertritt. Aber zu behaupten, die Gemeinderäte zahlen Gebühren an die UN, ist schlicht falsch.

Ein weiteres Mißverständnis ist, daß ICLEI die Agenda 21 IST, und das die Schlacht vorüber wäre, wenn die Gemeinden die Zahlungen einstellen und die Verträge mit dem ICLEI beenden. Ich erhalte Nachrichten von Menschen, die schockiert darüber sind zu erfahren, daß ihre Gemeinden auch nach der Beendigung der Verträge mit dem ICLEI die Programme zur Nachhaltigen Entwicklung fortsetzen. Tatsache ist, daß eine Beendigung des Vertrages mit dem ICLEI erst der Anfang ist. Von da an müssen Sie sich darum bemühen sämtliche Programme, die mit der Hilfe des ICLEI in Kraft getreten sind, rückgängig zu machen. Dies beinhaltet...

1. …die grundlegende Veränderung der Stadtverwaltung und ihrer vom ICLEI geschulten Mitarbeiter.

2. … die Demontage nicht gewählter Ausschüsse und Gremien, welch die Urheber für die Erzwingung von Richtlinien sind.

3. …die Befreiung Ihrer Gemeinde von regionalen Regierungen.

4. ...Und voraussichtlich bedeutet es die Wahl neuer kommunaler Verwaltungen, die der Agenda 21 entgegentreten sowie die Möglichkeiten und den Mut besitzen sich einem Angriff von Bundes- und Landesbehörden, die sich über eine Verweigerung ihrer Agenda durch Ihre Gemeinde bestimmt nicht freuen werden, zu widerstehen. Und bei all dem müssen sie darauf vorbereitet sein Attacken von etablierten NGOs und deren Lakaien aus der Lokalzeitung abzuwehren. Der Entzug der Droge, Agenda 21, kann tödlich sein.



Überlisten Sie die Gegenseite durch die Verwendung des gesunden Menschenverstands

Schließlich glaube ich, daß es einen effektiveren Weg gibt, das Konzept der Agenda 21 / Nachhaltigen Entwicklung in Ihrer Gemeinde schon bei seiner Entstehung zu bekämpfen. Sie mögen auf die UN zornig sein - andere sind es nicht. Wie ich in vor einigen Monaten in meinem Artikel, "Wege, die Nachhaltige Entwicklung zu bekämpfen", schrieb, ist es, anstatt mit Vorwürfen über die Einführung eines UN Programms ins Rathaus zu gehen, sinnvoller nach den Richtlinien zu suchen, die beantragt oder bereits eingeführt wurden. Untersuchen Sie, wie die Gemeinde oder Ihr Eigentum davon betroffen sind. Wer wird noch davon betroffen sein? Das sind die Opfer dieser Politik, und sie werden wahrscheinlich bereit sein Sie, bei ihren Bemühungen diese aufzuhalten, zu unterstützen. Auf diese Weise werden Sie neue Mitstreiter finden. Sie werden es für effektiver halten, als das Gebrumm eines wütenden Bären über die UN.

Beispielsweise sind sämtliche Bewohner in Ihrer Gemeinde von Smart Meters oder "intelligenten" Energiezählern betroffen. Das Problem besteht darin, daß die Regierung Ihnen letztlich Ihren Energieverbrauch, für den Sie bezahlen, diktiert. Das ist eine Verletzung Ihres Rechts auf die eigene Entscheidung über ihren Energieverbrauch. Ihnen wird das Recht verweigert selbst zu entscheiden, bei welcher Temperatur sie sich wohlfühlen. Es verweigert Ihnen die eigene Entscheidung über die Temperatur Ihres Badewassers. Es betrifft sogar Ihre Gesundheit, wenn Sie bei der vorgeschriebenen Zimmertemperatur frieren - oder Sie, ohne Zugang zu ausreichend heißem Wasser, dem ungehinderten Wachstum von Keimen ausgesetzt sind.

Meinen Sie nicht, daß Ihnen ein solches Vorgehen, über die Grenzen von Parteien und Intellektuellen hinweg, mehr Unterstützung für Ihr Anliegen einbringt, als gegen die UN zu wettern? Ja, das Konzept  entstammt gewiß den Eingeweiden der UN. Aber was sie uns antun widerstrebt uns. Und hier sollte der Widerstand beginnen. Wenn Menschen sich Ihnen anschließen und mehr wissen wollen, ist das der passende Zeitpunkt sie über den Rest der Geschichte, die Agenda 21 und ihren Wurzeln in der UN aufzuklären.

Konzentrieren Sie sich also auf die Opfer und den Schaden, den diese Politik Ihnen und der Gemeinschaft zufügt. Hinterfragen Sie die Mittel, mit denen diese Maßnahmen eingeführt werden (wie etwa der Besuch von Behördenmitarbeitern bei Ihnen). Fordern sie eine Erklärung von diesen Leuten. Diese werden Sie kaum erhalten. Dies zeigt das hohe Maß an Kontrolle, das für die Umsetzung dieser Politik benötigt wird. Fordern Sie die Behördenmitarbeiter auf ihre Bemühungen um deren Durchsetzung zu rechtfertigen, und Sie sehen, nach dieser Bloßstellung, ihren Rückzug.

Dieselbe Herangehensweise kann wirkungsvoll im Umgang mit Plänen zur Installation von Meßinstrumenten auf Privatgrundstücken oder mit Plänen zum Denkmalschutz eingesetzt werden, die den Eigentümern plötzlich verbieten Umbauten oder Verbesserungen an ihrem Haus vorzunehmen, "weil Robert E. Lee die Veränderung nicht gesehen hat". (Sie müssen in Virginia leben, um diesen Hinweis zu verstehen.)

Stellen Sie Ihren Bezirksbeauftragten folgende Frage: "Nennen Sie mir etwas, das ich auf meinem Privatgrundstück ohne Ihre Erlaubnis tun darf?" Die Beantwortung dieser Frage wird ihn dazu zwingen zuzugeben, daß unter den herrschenden Richtlinien keine Privatgrundstücke existieren. Die wichtige Botschaft hier ist, den Kampf gegen ihre globale Agenda auf der lokalen Ebene zu führen.

 ****************

Die Agenda 21 besitzt eine gewaltige, komplexe Struktur. Die Zahl der Organisationen, die sie vertreten, geht in die Tausende und beinhaltet Nichtregierungsorganisationen (NGOs), Bereiche der Öffentlichen Ordnung, Behörden des Bundes, der Länder und der Gemeinden, selbst erklärte "Interessenvertreter", den Kongreß, das Weiße Haus und die 50 Regierungen in den Bundesstaaten und Ihre Beamten vor Ort. Sie können nicht gegen die alle persönlich antreten. Bekämpfen Sie stattdessen das Regelwerk, und  sie werden sehen, wie sie aus dem Dickicht kriechen, um Sie herauszufordern. Mit dem Angriff auf das Regelwerk, bringen sie Sie dazu dieses zu verteidigen, und Sie werden die Debatte gestalten. Dann werden wir sehen, wer tatsächlich die Mützen aus Alufolie trägt.


***********************************************************************************


Tom DeWeese gab wirklich einige ausgezeichneten Informationen und Empfehlungen in diesem Artikel, die nun umgesetzt werden. Zunächst hat der ICLEI getan, was für Organisationen, welche die Agenda 21 vorantreiben typisch ist; er änderte seinen Namen, nachdem Fragen zu seiner Tätigkeit laut wurden. Der Name "ICLEI" stand zu Beginn für "International Council for Local Environmental Initiatives" (INERNATIONALER Rat für Lokale Umweltinitiativen). Er änderte jedoch seinen Namen in "Local Governments for Sustainability" (KOMMUNALE Verwaltungen für Nachhaltigkeit, übrigens mit Sitz in Bonn / pers. Anm. d. Übers.), während er die Abkürzung behielt. Das ist erwähnenswert, weil es ziemlich verwirrend ist. Um herauszufinden, ob Ihre Gemeinde Mitglied im ICLEI ist, finden Sie Informationen hierzu im Zusatzmaterial von Lektion 10, die ihnen hierbei behilflich sind. (Hier genügt es den Namen seines Wohnorts und den Begriff "lokale Agenda 21" in eine Suchmaschine einzugeben / pers. Anm. d. Übers.)

Unabhängig davon, ob Sie versuchen Ihre Stadt von der Mitgliedschaft im ICLEI zu befreien oder sie von der Annahme von Fördergeldern der regionaler Verwaltungen abzuhalten, müssen Sie vorher eine erfolgversprechende Strategie festlegen. Es wäre großartig, wenn es einen einzigen Weg zur Beseitigung dieser Unordnung gäbe, der erfolgversprechend wäre. Bedauerlicherweise ist dies nicht der Fall. Bei der Suche nach einer erfolgversprechenden individuellen Lösung, wird für jede Stadt und jeden Sachverhalt große Sorgfalt benötigt. In den meisten Situationen wird es einfacher sein die Betroffenen zu vereinen. Wenn sie eine Koalition sowohl aus Kaufleuten als auch gewöhnlicher Bürger, und je mehr desto besser, gründen, können Sie die Aufgaben einfacher verteilen, haben einen größeren Vorrat an Ressourcen und sind in der Lage Stärke zu zeigen. Das ist die Idealsituation. In Situationen allerdings, in denen nicht die Möglichkeit besteht eine größere Gruppe zu bilden, können auch kleinere Gruppen etwas bewirken. Dies wird den Einzelnen zwar mehr Arbeit abverlangen, und bietet nicht die Gelegenheit Stärke zu zeigen, birgt aber dennoch Möglichkeiten. In der Tat sind kleinere Gruppen weniger bedrohlich. Das mag Behörden davon abhalten sich zu verteidigen, was ebenfalls nicht schlecht ist. Kleinere Gruppen können auch über die Herstellung von "Beziehungen" zu "machtvollen" Gruppen an Stärke gewinnen. Wenn Sie in der Lage sind besonnen zu bleiben und bei der Argumentation Logik und Fakten verwenden, können Sie Schlüsselverbindungen zu diesen Leuten herstellen. Wenn Sie ein oder zwei von ihnen an Ihrer Seite haben, werden sie zu Partnern bei der Beeinflussung der verbliebenen "Ungläubigen". So stellen Sie eine "kleine, gemeine Kampfmaschine" dar. Diese Situation kann sich im Handumdrehen ändern, und wenn sich nur ein paar von Ihnen dafür einsetzen die Konzepte der Agenda 21 in Ihrer Gemeinde aufzuhalten, können sie rasch Entscheidungen treffen und Korrekturen herbeiführen. Vor dem Entwerfen irgendwelcher Strategien, müssen Sie sich jedoch über die Strukturen und die Schlüsselfiguren in Ihrer Regierung im Klaren sein. In meiner Stadt mit 15000 Einwohnern, zum Beispiel, gibt es einen Bürgermeister, einen Stadtrat, einen Stadtverwalter, einen Vollzeit-Leiter für Stadtplanung und Bebauung, einen Planungs- und Bebauungsausschuß, einen Berufungsausschuß für Planung und Bebauung, einen Ausschuß für Grünanlagen und Naherholung, einen Ausschuß für Wasser und Kanalisation, blah, blah, blah. Sie erkennen die Ideenvielfalt in den verschiedenen Ebenen der Verwaltung. Sie werden entscheiden müssen, auf welchen dieser Bausteine der Verwaltung Sie Ihren Blick richten und Einfluß nehmen wollen.

Sie werden an einer Vielzahl von Treffen teilnehmen, während Sie versuchen zu entscheiden, wie Sie auf auf das sich abspielenden Drama, und es ist ein Drama, reagieren. Aus persönlicher Erfahrung würde ich sagen, daß das Drama in der Politik größer ist, als alles was Sie je in Seifenopern gesehen haben. Auch ist es wirklich wichtig dem GESAMTEN Treffen beizuwohnen. Nur weil während der Anfangsphase des Treffens kein entscheidendes Thema behandelt wird, bedeutet das NICHT, daß es dort später zu keinem "großen" Ereignis kommt! Nicht zuletzt respektieren die Verantwortlichen der Sitzung die Bürger, die während ihrer gesamten Dauer anwesend sind, was es den Bürgern im Gegenzug einfacher macht die benötigten Beziehungen zu den verantwortlichen kommunalen Entscheidungsträgern aufzubauen.


Ein letzter Punkt zur Kommunalverwaltung. Vergessen Sie das Schulsystem nicht. Alles bisher Gesagte betrifft auch den Versuch der Einbeziehung unserer schulischen Gremien (in die Richtlinien der Agenda 21 / pers. Anm. d. Übers.). Lektion 8, über Ausbildung, sollte die verheerende Situation verdeutlicht haben, in der sich unsere Kinder, ohne ihr eigenes Zutun, befinden. Das ist ebenso wichtig, und man könnte behaupten, die Reformierung unseres Schulsystems sei noch wichtiger. Es gibt ein Sprichwort, das sagt: "Unsere Kinder sind unsere Zukunft". Wenn das der Fall ist, wird unsere Zukunft von den durch uns getroffenen oder nicht getroffenen Entscheidungen, für den Schutz unserer Kinder vor einem korrupten Bildungssystem, abhängen.

Zusammengefaßt sollten Sie darüber nachdenken, ob Sie ihre Zeit und Ressourcen entweder auf die Verwaltung oder die Ausbildung verwenden wollen. Danach untersuchen Sie ihre Bausteine, um ein genaueres Ziel zu bestimmen. Beginnen Sie an Sitzungen teilzunehmen. Sprechen Sie mit jedem der etwas weiß, und fangen sie an für den Schutz unserer kostbaren Republik Verbindungen zu knüpfen und Strategien zu entwerfen. Falls Sie entmutigt werden - wissen Sie?  Wenn George Washington und seine Männer im Stande gewesen sind, im Laufe des Winters in Valley Forge zu überleben, um schließlich die größte freie Nation auf der Erde zu schaffen, wird uns das auch gelingen.

Herzlichen Glückwunsch!
Sie haben es durch alle zehn Lektionen geschafft - kein einfaches Unterfangen.
Klopfen Sie sich bitte selbst auf die Schulter.

Allerdings muß die wirklich wichtige Arbeit jetzt erst beginnen. Bitte benutzen Sie das Zusatzmaterial zu Lektion 10 für die mögliche Planung einer Strategie ihres Wunsches nach einer Lösung bei der Mithilfe diesen schrecklichen, Freiheit raubenden Zug, der dabei ist mit harten Sohlen über Amerika zu rollen, aufzuhalten. Durch Anklicken der folgenden Links gelangen sie leicht zum Zusatzmaterial von Lektion 10.

Quelle:http://www.agenda21course.com/lesson-10-stopping-agenda-21/


Weitere Quellenangaben:


Sämtliche Lektionen:

Verwandte Beiträge:


Creative Commons Lizenzvertrag

AGENDA 21 - LEKTION 1: Einführung in die Agenda 21 von wunderhaft ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.

Die Übersetzung beruht auf dem Werk: Agenda 21 Course.

1 Kommentar:

  1. I don't know German, but I heard how you translated this information... Bravo!

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kommentare und Kritik zu den jeweiligen Beiträgen sind erwünscht, solange sie die geltenden rechtlichen Bestimmungen und die Regeln des friedlichen Miteinander wahren.