Sonntag, 12. April 2015

Geoengineering und das Sterben der Bäume

von Dane Wigington / geoengineeringwatch.org
übersetzt von wunderhaft

Tree die-off

10. April 2015
Shasta County, California
Wenn die Bäume sterben, sterben auch wir. Weltweit brechen ganze Ökosysteme zusammen und das rapide Sterben unserer Bäume ist der sichtbarste Vorbote dieser Entwicklung. 

Manche scheinen das Aussterben erst wahrzunehmen, wenn sie darauf hingewiesen werden, jedoch einmal erkannt, ist das was wir sehen alarmierend. In geologischen Zeiträumen gemessen hat die Menschheit den Planeten Erde innerhalb eines Wimpernschlags dezimiert. Obwohl es unzählige Quellen von Menschen verursachter Schäden an unserem Planeten gibt, übersteigt der durch Geoengineering verursachte die Summe aller anderen. Die Liste verehrender, direkt mit dem fortgesetzten Geoengineering verbundener Umweltfaktoren ist äußerst lang. Bäume erliegen bei diesem Angriff und die menschliche Rasse wird ihnen folgen, wenn unsere Spezies ihre derzeitige Richtung nicht komplett verändert. Das globale Geoengineering zerreißt den hydrologischen Kreislauf völlig, es zerstört die Ozonschicht (was sämtliches Leben extremer UV-Strahlung aussetzt) und kontaminiert die gesamte Oberfläche des Planeten mit hochgiftigen, bioverfügbaren Schwermetallen und Chemikalien. Extreme Werte von Funkwellenstrahlung, die direkt mit Climate Engineering in Verbindung stehen, sind eine weitere Ebene der Zerstörung, welche die Bäume, uns selbst und die Biosphäre als Ganzes betrifft. Es ist unerläßlich die Massen zu unserer gemeinsamen Verpflichtung zu wecken. All jene, die bereits aufgewacht sind, müssen bei der fortgesetzten, entscheidend wichtigen Kampagne, andere aufzuwecken, unterstützt werden. Rüstet Euch selbst mit den bedenklichen Daten und gebt sie weiter, laßt jeden Tag zählen in diesem Kampf. Das angehängte 10-minütige Video zeigt aus erster Hand wie rasch unsere Wälder sterben, und wenn die Wälder sterben, sterben auch wir.






Anm. d. Übers.:
Dane Wigington zeigt an Beispielen, woran in Shasta County die Schäden durch erhöhte UV-Strahlung zu erkennen sind und erklärt den Zusammenhang zwischen den, wegen der Schwermetall- und Chemikalienbelastung, absterbenden, im Boden lebenden Mikroorganismen und dem so verursachten tödlichen Pilzbefall an Bäumen, die Lebensraum und Nahrungsgrundlage aller dort lebenden Wildtiere sind.


Quelle: http://www.geoengineeringwatch.org/geoengineering-and-the-dying-of-the-trees/


Zuletzt bearbeitet am 12. April 2015, 19:00 Uhr



Creative Commons Lizenzvertrag