Dienstag, 23. Juni 2015

Globale Eisschmelze durch einst gefrorenes Methan - ein Grund zur Besorgnis

von Dane Wigington
übersetzt von wunderhaft


methane formation in ice

21. Juni 2015
Unser Planet befindet sich auf einem rasanten Weg in einen Zustand, in dem er Leben nicht länger erhalten wird. Wenn nicht eine komplette Kurskorrektur bezüglich der menschlichen Aktivitäten stattfindet, besteht die mathematische Gewißheit einer baldigen, vollständigen Ausrottung.

aerosol spraying

Unser Planet schmilzt völlig dahin und die fortgesetzten Geoengineering-Programme verschlimmern die Situation anstatt sie zu verbessern. Weltweit rapide auftauende Methanvorkommen werden unser Schicksal beschließen, wenn dieser Prozeß andauert.

fire


Methane leak

Wenn einst gefrorene Vorkommen von Methanhydrat/-calthrat auf den Böden von Meeren und Seen schmelzen, wandert das Methan an die Oberfläche, wo es vorübergehend unter dem Eis eingeschlossen bleiben kann. Wenn die weltweiten Eisvorkommen schmelzen und abnehmen, gelangt mehr und mehr Methan in die Atmosphäre. Das folgende Photo zeigt vorübergehend unter dem Eis eingeschlossenes Methan.

abraham-lake-1

Ein äußerst alarmierendes Phänomen hat sich kürzlich in Sibirien ereignet. Tauender Permafrostboden setzt ebenfalls große Mengen an Methan frei. In einigen Gegenden hat der, durch entweichendes Methan entstandene, Oberflächendruck zur Entstehung gewaltiger Methan-Krater geführt.

 siberian-hole

Atmosphärisches Methan schießt aus vergangenen, vorindustriellen Bereichen geradezu in die Höhe. Wenn Methan entweicht verursacht es "klimatische Rückkopplungsschleifen", die wiederum weitere Methanfreisetzungen auslösen.

methane chart

Die Erwärmung und das Schmelzen der Methanvorkommen ist mittlerweile so fundiert, daß sich, selbst in Regionen,  in denen das Phänomen bisher unbekannt war, äußerst alarmierende Ausstöße ereignen. Das folgende 30-sekündige Video dient als Beispiel - ein Ereignis, das sich in Ontario, Kanada, zugetragen hat.



Die industrielle Zivilisation in ihrer heutigen Form hat der Erde erschreckenden Schaden zugefügt und trägt die Hauptschuld an der sich nun ereignenden Erwärmung. Climate Engeneering ist der Gipfel des industrialisierten Wahnsinns und die Ursache für das weltweite Schmelzen des Planeten, nicht das Gegenmittel. Wenn wir den gegenwärtigen Kurs beibehalten, wird das "Venus Syndrom" zu unserem Schicksal werden. Wir alle müssen unseren gesamten Mut aufbringen und jede Anstrengung unternehmen, um kritisches und glaubwürdiges Bewußtsein für diese weit verbreitete Misere entstehen zu lassen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Konstruktive Kommentare und Kritik zu den jeweiligen Beiträgen sind erwünscht, solange sie die geltenden rechtlichen Bestimmungen und die Regeln des friedlichen Miteinander wahren.