Donnerstag, 16. Juli 2015

Die verlorene Chance in Griechenland - Paul Craig Roberts

von Paul Craig Roberts
übersetzt von wunderhaft


15. Juli 2015
Syriza hat der Gelegenheit der Rettung Griechenlands durch einen Austritt aus der EU den Rücken gekehrt. Die Kosten dieses Versagens reichen weit über die griechische Politik wie auch der Wirtschaft des Landes hinaus. Syrizas Versagen bedroht die Souveränität der EU-Mitgliedstaaten ebenso wie deren Sozialsysteme. Weit wichtiger, eine Gelegenheit, den 3. Weltkrieg durch die Entflechtung aus der NATO zu verhindern, ist verworfen worden.

Der Zusammenbruch von Syriza eine Woche nach dem Erhalt der starken Unterstützung bei dem Referendum durch das griechische Volk wartet auf eine Erklärung. Ich zweifle daran, daß Syriza sich so lange behauptet hätte, wie sie es tat, wenn der Premierminister sich, wie frühere griechische Regierungen, den Ausverkauf des Volkes beabsichtigt hätte. Der Ausverkauf durch Syriza, kurz nach dem Sieg des Referendums, der ihre Position bei der Konfrontation mit der Troika enorm gefestigt hatte, ergibt keinen Sinn, zumal ein Mitglied der Troika, der IWF, Zweifel an der harten Haltung der Troika geäußert hatte. Möglicherweise wurden Drohungen ausgestoßen, welche die Stimme des griechischen Volkes kastrierten.


Dr. Paul Craig Roberts war stellvertretender Finanzminister und Mitherausgeber des Wall Street Journal. Er war Kolumnist für Business Week, Scripps Howard News Service und Creators Syndicate. Er hatte viele Universitätsprofessuren inne. Seine Internet-Kolumnen genießen weltweites Ansehen. Roberts letzte Bücher sind The Failure of Laissez Faire Capitalism and Economic Dissolution of the West und How America Was Lost.


Quelle: http://www.paulcraigroberts.org/2015/07/15/lost-chance-greece/


Creative Commons Lizenzvertrag

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Konstruktive Kommentare und Kritik zu den jeweiligen Beiträgen sind erwünscht, solange sie die geltenden rechtlichen Bestimmungen und die Regeln des friedlichen Miteinander wahren.