Freitag, 25. Dezember 2015

Liebes Kind (way back) oder "Der letzte Cowboy kommt aus Gütersloh", Nachtrag

Die in Gütersloh ansässige Bertelsmann-Stiftung beklagte sich in diesem Jahr tatsächlich über die von diesem Konzern selbst seit vielen Jahren mitverursachten Mißstände in Kindergärten und "Kitas".

Aus diesem Grund sei hier, mit herzlichem Dank an die Autorin, auf die hierzu seit einigen Jahren nur noch auf Umwegen erreichbaren, aufschlußreichen Inhalte von Kinderwarte.de verwiesen.

Der letzte Cowboy kommt aus Gütersloh:





Quellen:

Nachtrag:
Das Blog, Kinderwart.de, hat seinerzeit auf eindrucksvolle Weise verschiedene Aspekte der Indoktrination der Gesellschaft durch "Denkfabriken" und multinationale Konzerne an ihrer empfindlichsten Stelle thematisiert.
In Zeiten von Pisa, Gender-Mainstreaming, Diversity, der umfangreichen Frühsexualisierung von Kindern und der "vorübergehenden" Senkung der Bildungsstandards fiel es möglicherweise der Agenda 21 zum Opfer.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Konstruktive Kommentare und Kritik zu den jeweiligen Beiträgen sind erwünscht, solange sie die geltenden rechtlichen Bestimmungen und die Regeln des friedlichen Miteinander wahren.