Samstag, 26. März 2016

War der jüngste "Anschlag von ISIS" eine Operation unter falscher Flagge? - Paul Craig Roberts

von Paul Craig Roberts
überstetzt von wunderhaft


25. März 2016
Ich habe den jüngsten Anschlag, dieses Mal in Belgien, dessen ISIS beschuldigt wird nicht näher verfolgt, und ich werde nicht dazu recherchieren. Die Erklärung dazu wurden von den ersten Berichten darüber in Stein gemeißelt, und alle Kritik daran wird als Verschwörungstheorie abgetan. Ich habe Berichte gesehen, nach denen die Bomben in den Hallendecken plaziert worden seien und der erste Filmbeitrag, der von den Behörden freigegeben wurde, stammte tatsächlich von einem tschetschenischen Anschlag auf einen russischen Flughafen vor ein paar Jahren. Wenn diese Berichte der Wahrheit entsprechen, werfen sie Fragen zu der in Stein gemeißelten offiziellen Darstellung auf.

Aber die Fragen werden nicht gestellt.

Wenn die verschiedenen Anschläge Operationen unter falscher Flagge sind, werden die Regierungen damit davonkommen, weil die Muslimen zugeschobenen Angriffe alle bestehenden Agenden erfüllen. Die Absichten der Regierung nach mehr Kriegen, militärischer Hilfe und dem Polizeistaat sind erfüllt. Aber es gibt auch jene Agenden, welche die Immigration begrenzen wollen, jene, die die Anschläge als Rückstoß des westlichen Imperialismus tadeln, jene, wie die russische Regierung, die eine gemeinsame Front gegen den Terrorismus fordern und jene, welche die Anschläge dazu benutzen die eingeborene Tugend des Westens zu betonen, die den Haß wegen ihrer Tugend anzieht. Washington gefallen die Anschläge, weil sie die Europäer in Angst halten und die Regierungen unter Washingtons Daumen.

Jeder, der entsprechende realistische Fragen stellt, wird von allen Gruppen angegriffen, in deren Agenda die Schuldzuweisung an ISIS paßt.

So wie wir heute hören, daß ISIS einen Flughafen bombardiert hat, hörten wir durch die 1960-er, 1970-er und 1980-er Jahre, daß diese oder jene kommunistische Gruppe, wie die Roten Brigaden, die Rote Armee Fraktion oder die Baader-Meinhof Bande, einen Bahnhof bombardiert hatte. In Wahrheit waren diese Anschläge das Werk der Operation Gladio, einer Verschwörung des CIA und der europäischen Geheimdienste gegen die europäischen Völker. Die Verschwörung wurde von der italienischen Regierung in einer umfangreichen Untersuchung aufgedeckt, in der Geheimdienstmitarbeiter zugegeben haben es auf die Tötung von Frauen und Kindern abgesehen zu haben, weil das den größten Effekt bei der Diskreditierung der Kommunisten hatte, die der Verübung der Anschläge bezichtigt wurden. Die europäischen kommunistischen Parteien in Italien und Frankreich waren durch Wahlerfolge gewachsen, und Washington wollte die Kommunisten diskreditieren. Das war die Absicht der Anschläge.

Wenn sie also heute die Presstitiuierten berichten hören, das ISIS diesen oder jenen Bombenanschlag verübt hat, ist alles was sie wirklich wissen, daß dies die Behauptung der Regierung ist und daß die Regierungen ähnliche Behauptungen im 20. Jahrhundert nach dem 2. Weltkrieg gemacht hat, als Washington es für zwingend erforderlich erachtet hat die europäischen kommunistischen Parteien zu diskreditieren.
  
Westliche Regierungen fanden es immer schon einfach ihre Bevölkerungen zu hintergehen, und genauso einfach ist es auch heute.


*******

Dr. Paul Craig Roberts war stellvertretender Finanzminister und Mitherausgeber des Wall Street Journal. Er war Kolumnist für Business Week, Scripps Howard News Service und Creators Syndicate. Er hatte viele Universitätsprofessuren inne. Seine Internet-Kolumnen genießen weltweites Ansehen. Roberts letzte Bücher sind The Failure of Laissez Faire Capitalism and Economic Dissolution of the West, How America Was Lost und The Neoconservative Threat to World Order






Creative Commons Lizenzvertrag

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Konstruktive Kommentare und Kritik zu den jeweiligen Beiträgen sind erwünscht, solange sie die geltenden rechtlichen Bestimmungen und die Regeln des friedlichen Miteinander wahren.