Freitag, 24. Juni 2016

Kindesmißbrauch – Die Geißel des Westens

Von Katherine Frisk
Übersetzt von  wunderhaft


Pädophilie wird zur Normalität gemacht


22. Juni 2016
Die Rechte der Kinder und Jugendlichen wurden im Westen völlig aufgegeben, und eine krankhafte Zunahme von sexuellem Mißbrauch an Kindern und Jugendlichen quoll und quillt an die Oberfläche, wie sehr viel Abschaum in einem aüßerst schmutzigen Wasserkübel.

Lange vorbei sind die Tage, in denen Kinder eine Kindheit hatten, als Eltern, Familien, die Gesellschaft und das Gesetz sie vor Leuten beschützt haben, die einst für geisteskrank gehalten wurden, die jedoch heute, durch ihre Positionen in Kirche, Regierung, Unterhaltungsindustrie und den Medien vielen, oft durch das Internet, den Kopf verdreht haben, um sie glauben zu lassen, daß dieses Verhalten die Regel anstatt die Ausnahme ist.

Sexualität, die früher auf die Privatsphäre innerhalb fester Beziehungen beschränkt war, schwappt nun aus allen Medienkanälen.

Nun schauen Sie sich das an:

Sex-Spielzeug, Oral- und Analverkehr sind Teil des deutschen Schulunterrichts gegen Homophobie
 
Raubtiere für jugendliche (youthful) Unschuld
"Deutsche Schüler werden mit Analsex-Praktiken, Sadomasochismus und Sexspielzeugen für Erwachsene  durch "Theateraufführungen" (und Rollenspielen / Anm. d. Übers.), Vorlesungen oder Workshops vertraut gemacht, welche den beworbenen Unterrichtsmitteln eines staatlich unterstützten Projekts gegen Homophobie entsprechen.

Vierzehnjährige in Nordrhein Westfalen (NRW), dem meist bevölkerten deutschen Bundesland, können können, nach der Zeitung Die Welt, ab dem kommenden Schuljahr in Klassen gelangen, wo sie Unterricht über Analsex, Sadomasochismus und den Gebrauch von Sexspielzeug, inklusive Dildos, erhalten.

All das ist Teil eines ungewöhnlichen Projekts mit dem Namen "Schule der Vielfalt", das vom  Schulministerium gemeinsam mit einigen Lesben- und Schwulenverbänden betrieben wird, um "über tabuisierte, jedoch sehr relevante Themen (für Teenager) zu reflektieren" und für Vielfalt und Toleranz in der deutschen Gesellschaft zu werben.

Wollt ihr mich auf den Arm nehmen? Was hoffen sie hiermit zu erreichen? Ich bin eine Verfechterin von Toleranz und Vielfalt, aber das ist gewiß nicht, was ich mir darunter vorstelle.

Was sie damit erreichen werden, wenn sie junge Erwachsenen indoktrinieren, daß "Sadomasochismus" zum normativen Verhalten von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender gehört, ist ein genereller Anstieg von sexuellem Mißbrauch, und diese jungen Leute werden das dann in ihren eigenen Beziehungen praktizieren und es zweifelsohne ihren Kindern auferlegen. Haben sie ihren kompletten Verstand verloren? Ich kann mir weitaus bessere Themen für das Verständnis und die Anwendung von Toleranz für "Vielfalt" vorstellen und keines davon beinhaltet sexuellen Mißbrauch! An diesem Punkt erinnere ich mich an das wirklich traurige Lied, My Name Is Luca:


Was sie diesen jungen Leuten über Analsex nicht erzählen ist Folgendes. Regelmäßiger Analsex bei Männern und Frauen, auf damit einverstandene Erwachsene beschränkt, die diese Entscheidung getroffen haben, und offensichtlich auch die Entscheidung die damit verbundenen gesundheitlichen Risiken einzugehen, überdehnen dabei ihren Schließmuskel bis zu dem Punkt an dem er, anstatt eng zu sein, sich weitet und nicht mehr länger funktioniert.

George mit seinem besten Freund für alle Zeiten, Jeff
Sie kennen den alten Spruch, "old fart" (wörtlich "alter Furz"), und das ist genau was passiert und bei alten Menschen oft zum totalen Verlust der Darmkontrolle führt. Sie sind gezwungen Windeln zu tragen.

Darminfektionen sind eine weitere häufige Folge von Analsex. Der Gedärme werden überdehnt und infiziert, was zu einem Blähbauch und grippeähnlichen Symptomen führt, die mit Antibiotika behandelt werden. Bei Frauen treten infolge unhygienischer Sexualpraktiken als weitere Begleiterscheinung Vaginalinfektionen auf die genauso behandelt werden. Es wird nicht ohne Grund "dirty sex" genannt. Lehren sie das diesen jungen Erwachsenen? Werden die jungen Erwachsenen auch voll über die gesundheitlichen Begleiterscheinungen informiert?

Werden sie über die psychischen Schäden aufgeklärt, welche die Seele durch Sadomasochismus nimmt?

Wird dieses Erziehungsprogramm, das auf Sexspielzeug, Analsex und Sadomasochismus basiert, Teil des Pflichtlehrplans der in Belgien ansässigen EU werden, einem Land, das als Welthauptstadt der Pädophilie bekannt ist? Oder ist es das schon? Wird jede intellektuelle Erforschung der Förderung einer sexbesessenen Jugend in EU-Regierung hinein ausgebremst werden, die sich nun wie ein diktatorischer Körper verhält, der nicht die von ihm regierten Menschen vertritt und von unbekannten und unerprobten Individuen angeführt wird, welche von Banken und Großkonzernen an die Macht gebracht werden. (Der schwarzen Adel)

Hollywood ist, unter anderem, das Geschäft der Romantisierung oder Normalisierung der Rolle einer weiblichen Domina und tut wenig dafür, um die Rolle der Frau als Beschützerin zu festigen. (Fotodatei: CSI Las Vegas)
_________

Ich erinnere mich an Nigel Farages berühmte Rede, welche die Briten dazu anregen sollte unmißverständlich für einen Brexit zu stimmen! Und dazu, weil sie gerade dabei sind, ihre eigenen Sexualstraftäter zusammenzutreiben und zu verurteilen, hiermit bei bestimmten Mitgliedern der Königlichen Familie, Spitzenparlamentariern zu beginnen und sich dann durch die Polizeihierarchie hindurch nach unten zu arbeiten. Sich hinter LBGT zu verstecken wird es nicht beenden. Es ist eine Illusion, um ihre Unverantwortlichkeit und ihr kriminelles Verhalten zu verbergen. Jimmy Savile ist nur die Spitze des Eisbergs.



Die kürzliche Eröffnung des Sankt Gotthard Tunnels in der Schweiz erregte ähnlich große internationale Empörung wie die der Olympischen Spiele in London mit der imlizierten Darstellung von Mißbrauch, besonders in der NHS-Szene, Madonnas Isthar (das Äquivalent zur biblischen Esther) Darstellung bei dem Superbowl sowie Nikki Minajs- bei den Grammy Awards, die die römisch katholische Kirche unbeabsichtigt als das bloßstellte, was sie in Wirklichkeit ist.

Epstein wurde beschuldigt VIPs Treffen mit der von ihnen gewünschten Altergruppe zu arrangieren – die minderjährige Virginia Roberts, Anfang 2001 fotografiert mit Prince Andrew (Archivfoto)
Worum ging es im Sankt Gotthard Tunnel? Klar ist, daß sich Europa generell weit von der christlichen Lehre entfernt hat. Sie sind zu den barbarischen heidnischen Ritualen zurückgekehrt, die wilde Sexorgien und Morde beinhalten. Das gesamte Ritual in der Schweiz, denn das ist was es war, ein Ritual und keine Bühnenveranstaltung, basierte auf Euripides Werk, Die Bakchen. Die Griechen haben uns die Demokratie gegeben und viele andere wundervolle Beiträge zur westlichen Gesellschaft geleistet. Die Bakchen ist jedoch keiner davon, unabhängig davon wie "schön" und verführerisch der Chor klingen mag.

Es ist ein verschlungener, makabrer Teil politischer Vergeltung von Seiten Euripides von Athen an Theben, ein Psychodrama, daß schließlich den Fall und Zusammenbruch des Staates auslöste, und eine Szene, die nur von der Hölle aus heraufbeschworen sein konnte.Beeinflußbare Seelen hiermit zu bewerben, die noch nicht fähig sind das Richtige vom Falschen zu unterscheiden, und es auf die Jugend zu projizieren führt zu Chaos auf allen gesellschaftlichen Ebenen und wird jede Zivilisation zerstören. Euripides war kein Idiot. Er besiegte seine Feinde indem er ihren Verstand vergiftete. Die "theatralischen Darbietungen" an deutschen Schulen ähneln den Ritualen der Bakchen und werden dasselbe Resultat haben.

Wenden wir uns nun den VSA zu. Sexueller Mißbrauch von Kindern ist weit verbreitet. Ich habe von Zahlen gehört, die fast 45 Millionen der amerikanischen Bevölkerung erreichen. Für eine Gesellschaft, die sich selbst als "zivilisiert" betrachtet, ist das erschreckend.

Und dann hatten wir den Franklin Skandal, bei dem Jungen unter einer Regierung zu Sexparties ins Weiße Haus gebracht worden sind, gefolgt von Bill Clinton und seinen Sexkapaden auf Epsteins Orgien-Insel und, um alles auf die Spitze zu treiben, einen homosexuellen muslimischen Präsidenten, der versucht gesamt Afrika mit LGBT-"Rechten" zu indoktrinieren, entgegen der afrikanischen Gepflogenheiten und auf einem Kontinent, auf dem HIV/AIDS weit verbreitet ist und Millionen, nicht Tausende täglich sterben, und der mit einem Transvestiten verheiratet ist, aber das zu erwähnen bedeutet den Tod. Man muß schon eine sehr kranke Seele haben, um sich eine solche Kombinartion von Social Engineering auszudenken.

Die Anzahl an Onanierkabinen in Städten steigt, Sex Shops an jeder Straßenecke, Strip Clubs, Kinderstars aus Hollywood, von denen viele bezeugt haben, daß die schlimmste Plage in Hollywood der sexuelle Mißbrauch von Kindern ist, und das ist ihr größtes Geheimnis, welches nun keines mehr ist. Ist es da irgendein Wunder, daß allein in Los Angeles bei der Operation "Broken Heart III" über 240 Kinderschänder gefaßt worden sind?

Ich staune, daß deren Anzahl nicht höher ist. Die Vorstellung wie ihre Finger über sich über klebrige Tastaturen bewegen, während sie mit kleinen Kindern sprechen, bereitet mir Bauchschmerzen.

Anstatt sich selbst zu kontrollieren und diesen Leuten keinen freien Werbeplatz anzubieten, spielen die Medien spielen eine große Rolle dabei Pädophilie nicht als das darzustellen was sie ist, ein Verbrechen an Kindern und ein Verbrechen an der Menschheit. Anstatt barbarischem Verhalten, sollten sie, in einer klar aus den Angeln geratenen Welt, moralische Werte und Vernunft bewerben. Jedoch heben geistige Gesundheit und mental wohlausgewogene Familien bei ihnen keine Priorität.

Raubtiere für jugendliche (youthful) Unschuld
Die Sex-Industrie ist ein jährliches Milliardengeschäft. Sie verdienen sich dumm und dämlich an Deiner Dummheit und Deiner Bereitschaft Dich selbst zu einem verdorbenen Misthaufen herabzustufen. Sie werden davongehen und ihre Kinder sind geschützt. Du wirst verarmt und mit einer zerstörten Familie davongehen. Du bist nur eine Sicherheit, die ihrem Gewinn dient.

Genießt Euren nächsten Sex Shop und kauft all die absurden vibrierenden "Spielzeuge", die Ihr finden könnt, aber jetzt haben sie Euch erfolgreich gehirngewaschen, sozial umgeformt, und sie wissen, daß Ihr ihre Bankkonten mit Eurem Geld füllen werdet. Für sie seid Ihr nichts weiter als Stallvieh zum Ausbeuten.

Sagt Nein zu dem Biest. Hört auf es mit Eurer Zeit, Eurer Energie und Eurem Geld zu füttern. Hört auf Euch wie ein pubertierende, sexbesessene, dauergeile Idioten zu verhalten. Ihr seid jetzt erwachsen und müßt die Verantwortung übernehmen. "Für immer jung" zu bleiben ist schädlich für unsere persönliche Entwicklung und die Entwicklung von anderen, die Ihr in diese Welt bringt.

Bei einem Blick in die heutigen westlichen Medienkanäle werden Sie sehen, daß familiäre Werte, Elternkompetenz und die Rechte von Kindern sehr weit unten auf deren Prioritätenlisten stehen, stattdessen bewegen sie sich in Richtung der gesellschaftlicher Akzeptanz der Pädophilie. Euripides Bakchen werden mehr als Theben zu Fall bringen, sie werden und haben schon fast die gesamte westliche Gesellschaft zu Fall gebracht. Ich möchte diesen Artikel mit einem Zitat von Sam Gerrans beenden, Die Medien gewöhnen uns an die Pädophilie:

Pädophilie: Die nächste Revolution sexueller Rechte?

"Die Rassentrennungsgesetze galten in den VS bis 1965. Und die Amerikanische Psychiatrische Vereinigung (APA) ( Herausgeber des für alle westliche Länder verbindlichen Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders / Anm. d. Übers), das alle im Westen hatte Homosexualität bis 1973 als eine psychische Störung gelistet. Die Frage ist nicht, ob sich einige Ding verändern sollten, aber wo man die in einer Gesellschaft, die weder einen moralischen Kompaß noch eine Karte hat, Grenzen setzt.

Im Jahr 2013 schien die APA die Grenzen zur Pädophilie zu verwischen, wurde jedoch angegangen und bloßgestellt. Die Medien versuchten das als einen Fehler weg zu erklären, während die APA ihre Position überprüft und geklärt hat.

Wie die katholische Kirche, bekennt sich auch der Stand der Psychiater nicht zu seinen Fehlern, und so war das Fehlen eines Hinweises auf sein Fehlverhalten vorhersehbar. Vielmehr ist die Erklärung so formuliert, daß sie den Eindruck erweckt aus der Verpflichtung zur Korrektur einer Fehlinterpretation der Fakten entstanden zu sein. Jedoch hat die wiederholte Kritik an der APA deren fortwährende Darstellung nicht nicht wesentlich betroffen.

Nach einem Sprung in das Jahr 2016 finden wir das unabhängige Gremium Geschichten produzieren, die Pädophilie als sexuelle Orientierung definieren – wie Hetero- oder Homosexualität, während sich Meinungen breit machen, nach denen Pädophile unsere Sympathie benötigen, und diese dazu dienen Pädophilie zu vermenschlichen. 

Vordergründig scheint es, als bekämen Leute wie Savile, Smith und der Rest ihre wohlverdiente Strafe – zumindest nach ihrem Tod. Aber psychologische Nebeneffekt besteht nicht in zunehmender Abscheu vor ihren Verbrechen, sondern in einer heimtückischen Gewöhnung an sie."

 *******

Katherine ist unabhängige Schriftstellerin, politische Kommentatorin, Aktivistin und Autorin des Buches Jesus Was A Palestinian


Quelle: http://www.veteranstoday.com/2016/06/22/child-abuse-the-scourge-of-the-west/


Verwandte Beiträge:

    Wenn Sie die Übersetzungen und Beiträge auf diesem Blog für wichtig halten, empfehlen Sie sie bitte weiter.



    Creative Commons Lizenzvertrag

    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen

    Konstruktive Kommentare und Kritik zu den jeweiligen Beiträgen sind erwünscht, solange sie die geltenden rechtlichen Bestimmungen und die Regeln des friedlichen Miteinander wahren.