Mittwoch, 3. August 2016

Bündnis gegen Geoengineering in den Vereinigten Staaten reicht Klage mit Frist von 60 Tagen ein

Von Dane Wigington
Übersetzt von wunderhaft



332
Share


26. Juli 2016, GeoengineeringWatch.org
Seit über einem Jahr haben GeoengineeringWatch.org und eine Gruppe sehr engagierter Juristen gewissenhaft und beständig an der Formulierung einer Klagge gearbeitet, um den Angriff durch das andauernde, globale Climate Engineering gegen unseren Planeten aufzudecken und zu beenden. Unser Team, die Legal Alliance To Stop Geoengineering (Rechtsbündnis zur Beendigung des Geoengineering), umfaßt Juristen und Experten, die sich voll für die wichtigste Aufgabe, der Beendigung des weltweiten Geoengineering, einsetzt. Entscheidend ist der Anstieg des öffentlichen Interesses, der aus diesem rechtlichen Schritt entstehen wird.
Die Öffentliche Unterstützung dieser Bemühungen des Anwaltsteams bei der Fortsetzung dieses wichtigen Kampfes ist unabdingbar.

Klicken Sie auf das folgende Bild, um auf die Website der LASG zu gelangen 
 
stopgeoengineeringlegalalliance_button

Der Anfang dieses Vorhabens ist nun, mit dem Versenden der anhängigen, auf "60 Tage befristeten Klage" als Einschreiben an alle möglichen Beklagten, auf den Weg gebracht. Dieses sorgfältig ausgearbeitete und umfangreiche Dokument sollte von allen gut studiert werden, da es das Kernstück des gesamten Beitrags ist. Diese Dokument/Klageschrift kann über einen Klick auf das folgende PDF-Symbol eingesehen werden.

pdf-button-with-cursor-and-text

Der weltweite Climat Engineering-Angriff gegen den Planeten Erde, seine Klimasysteme und alle Lebensformen ist die dringlichste der ungeschriebenen Geschichten in der Geschichte der Menschheit. Wie können solch eklatant, offenkundig vor unseren Augen stattfindende Grausamkeiten weiterhin versteckt werden?

GeoengineeringWatch.org 12
El Portal (Yosemite National Park), California. Photo credit: Ron Kauk
Diese unvorstellbar massiven und zerstörerischen Geoengineering/solar radiation management- Experimente wurden vor über 70 Jahren vollständig aufgestellt und ständig erweitert. Das Besprühen der Atmosphäre mit giftigen Schwermetallen und chemischen Elementen (die mit den Geoengineering-Programmen verbunden sind) wurde, ohne das Wissen und die Zustimmung der Bevölkerung, von unserer Regierung (und denen anderer Nationen der Erde) betrieben. Diejenigen, die das Wetter kontrollieren, kontrollieren die Menschen, und in dem Prozeß werden die Lebenserhaltungssysteme unseres Planeten systematisch auseinandergerissen. Es folgt eine Erklärung über die "auf 60 Tage befristete Klage" von dem Anwalt der LASG, James Grant:
In Zusammenarbeit mit GeoengineeringWatch.Org ist das Rechtsbündnis zur Beendigung des Geoengineering (LASG), eine grenzüberschreitende Gruppe von ähnlich-gesonnenen Rechtsanwälten und ihrer Klagegemeinschaft, dabei mit der beiliegenden, "auf 60 Tage befristete Klageschrift" eine deklaratorische Unterlassungsklage vor einem kalifornischen Bundesgericht gegen die US-Regierung, einschließlich des Verteidigungsministeriums und der Umweltschutzbehörde sowie bestimmte Bundes-, Landes- und kommunale Regulierungsbehörden und Körperschaften in Kalifornien, wegen der Durchführung und Anordnung giftiger Aerosolausbringungs-Programme, die von bestimmten "Gesetzesübertretern" und "kriminellen Regulatoren" (beide potentielle Gruppen der Beklagten werden in der Klage benannt) ungeprüft in großer Höhe über Kalifornien und darüber hinaus, in dem dubiosen und rechtswidrigen Bestreben den Klimawandel zu bekämpfen und das Wetter anderweitig zu modifizieren/manipulieren, betrieben werden, einzureichen.
Beim derzeitigen Wissensstand verdienen es die Bürger dieser Nation – tatsächlich die des Planeten – über die Natur und das Ausmaß der "Aerosol-Progamme" (Programme) informiert zu werden, die am Himmel über Kalifornien und seinen Gewässern (sowohl den Küsten als auch Binnengewässern), ebenso wie über dem gesamten Land und seine Grenzen hinaus stattfinden. Diese Programme sind derzeit manchmal mit "solar radiation management", "stratospheric aerosol geoengieneering" und/oder "stratospheric aerosol injection Programmen" verknüpft. Solche Programme werden von zahlreichen Körperschaften, einschließlich des US-Militärs, seinen Auftragnehmern und Tochterunternehmen, ohne die Überprüfung durch die Regulierungsbehörden und eine öffentliche Debatte betrieben. Anders als in erdichteten Argumenten, wie "so etwas findet nicht statt" und künstliche Wolken seien "nur langlebige Kondensstreifen" kommerzieller Flugzeuge (die, oft in Schachbrettmustern, allen Regeln der Flugüberwachung trotzen und sich zu einem milchigen Nebel ausweiten) behauptet, setzen die aktuellen Programme, bei dem dubiosen und rechtswidrigen Bestreben das Klima zu beeinflussen und aus anderen unbekannten Gründen, Nanopartikel giftiger Materialien, einschließlich aber nicht beschränkt auf Aluminiumoxid, Barium und Strontium in großen Höhen in der Atmosphäre frei. Gemäß den Gesetzen der Schwerkraft erreichen solche giftigen und unerlaubten Gemische ins die Erde und kontaminieren unsere Luft, Böden und Gewässer. Die hieraus resultierende Zerstörung und der Schaden an der Umwelt und der menschlichen Gesundheit sind weitverbreitet.
Es existiert keine "pharmazeutische Lösung" gegen den Klimawandel und die globale Erwärmung. Wie Albert Einstein sagte: "Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind." Wir verdienen Antworten von den Gruppen, die mit den Programmen toxische Chemikalien über unseren Köpfen ausbringen ebenso wie von jenen, die sie, unter Verletzung der Umweltgesetze und Menschenrechte, gewähren ließen. Präsident Abraham Lincoln sagte: "Ich glaube fest an die Bevölkerung. Wenn sie die Wahrheit kennt, kann sie, abhängig davon, jede nationale Krise lösen. Der Ausgangspunkt ist ihr die Wahrheit zu sagen."
Diese Programme finden ohne gesetzliche Erlaubnis und/oder wissenschaftliche Begründung sowie eine öffentliche Stellungnahme oder Debatte statt. Während solche Programme ein breites Spektrum bundesstaatlicher sowie Bundesumweltgesetze und anderer Gesetze, Regeln und Regulierungen verletzen, konzentrieren sich die auf 60 Tage befristete Klage des LASG gegen die "Gesetzesübertreter" und "kriminellen Regulatoren" und das küftige bundesgerichtliche Verfahren auf Verletzungen der Verordnung über sauberes Wasser  und die Verordnung über sicheres Trinkwasser, die aus der Kontaminierung der Wasserversorgung von Kalifornien in den Kreisen Shasta, Placer, Siskiyou und Santa Cruz entstehen, einschließlich des Sacramento-Deltas, die den Großteil der kalifornischen Trinkwasserversorgung betrifft. Solche Verletzungen legen den in die unerlaubten Programme involvierten Parteien ebenso strikte Haftungsverpflichtungen und verbindliche Auflagen auf wie den Kommunen und Regulierungsbehörden, deren Aufgabe die Verhütung solcher Programme ist.

Wir werden ebenso regelmäßige Updates aller Antworten der voraussichtlichen Beklagten der auf 60 Tage befristeten Klage veröffentlichen wie von der Gemeinschaftsklage des LASG gegen die Durchführung und Anordnung der rechtswidrigen Programme. Wir erwarten eine hohe Beteiligung an der bevorstehenden Aktion, da der Einsatz hoch ist.

Wenn Sie unsere Bemühungen unterstützen möchten, besuchen sie bitte unsere Website und beteiligen Sie sich so gut Sie können. Wir tun das für alle, die diesen wunderbaren Planeten bewohnen und jetzt und in Zukunft Verantwortung für seinen Schutz tragen.
GeoengineeringWatch.org 10
Tioga Pass (Sierra Nevada mountains), California. Photo credit: Vince Hughes

Die Bedrohung durch unser derzeitig zusammenbrechendes Klimasystem und die Umwelt ist unvorstellbar groß und unmittelbar. Alle verfügbaren Daten verdeutlichen, daß die weltweiten Geoengineering-Programme den bereits angerichteten Klimakollaps weitaus verschlimmern. Was wir uns gemeinsam gegenübersehen, entspricht einer unmittelbaren existentiellen Bedrohung. Die SRM-Programme sind Treibstoff für die Zerstörung der Ozonschicht und die vollständige Störung des Wasserkreislaufs. Chemisch induzierte großflächige Oberflächenabkühlung ist eine weitere große Komponente des Climate Engineering Angriffs. Wegen der umfangreichen Sammlung von Regierungsdokumenten und Listen über Climate Engineering Patente über unwiderlegbare Nahaufnahmen von sprühenden Flugzeugen bis zu Satellitenbildern von unbestreitbar künstlichen Wolken, kann der andauernde Wetterkrieg rational nicht geleugnet werden.

GeoengineeringWatch.org 11
Anderson, California. Photo credit: Krystal Fourzon Lane

Regierungen auf der ganzen Welt sind in den verdeckten Climate Engineering Wahnsinn involviert, und wir befinden uns in einer unvorstellbar schrecklichen Zeit in der Geschichte der Menschheit. Die Bemühungen zur Beendigung des Climate Engineering sollten und müssen zur meist katalysierenden und wichtigsten Angelegenheit der gesamten Menschheit werden. Das Rechtsbündnis zur Beendigung des Geoengineering hat unermüdlich an dieser wichtigsten Frage gearbeitet, um den Ball in dieser unbedingt zu gewinnenden Schlacht glaubwürdig nach vorn zu spielen. Die öffentliche Unterstützung und Finanzierung des LASG ist absolut essentiell für die Fortsetzung dieser Arbeit. (Die LASG ist eine gemeinnützige Körperschaft und alle Spenden sind zu 100% steuerlich absetzbar.) Bitte helfen Sie uns bei der rechtlichen Aufdeckung und der Beendigung des Geoengineering-Angriffs. 

Dane Wigington

Quelle: http://www.geoengineeringwatch.org/anti-geoengineering-legal-alliance-files-us-60-day-notice-of-legal-action/


Ähnliche Beiträge:

Wenn Sie die Übersetzungen und Beiträge auf diesem Blog für lesenswert halten, empfehlen Sie sie bitte weiter.



Creative Commons Lizenzvertrag

Kommentare:

  1. Hallo
    Heute haben wir den 22.10.2016.

    Wie ist der aktuelle Stand

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Wilhelm,

      danke für Dein Interesse!

      Bisher hat Dane nicht darüber berichtet. Sobald ich was erfahre, stelle ich es hier ein.

      Ich selbst bedaure übrigens nicht öfter über Neuigkeiten zum Thema Geo-Engineering zu schreiben, auch wenn es davon durchaus welche gibt. Aber in letzter Zeit hat Geo-Politik hier den Vorrang, auch wenn ich die Thematik nach wie vor für äußerst wichtig halte und ahne, daß einige Leser Beiträge über Geo-Engineering vermissen.

      Beste Grüße von hier!

      Löschen
  2. Hallo
    An Administrator : Wunderhaft
    Bezüglich der Situation (auch für anderes)
    möchte ich einen Link beisteuern.
    Von Nikolai Alexander : Pragmatisch versus Ideologisch.
    In diesem Vidoe (ca.70 min) wird eine menschliche Eigenart
    beschrieben um ein Vorhaben zu verwirklichen.
    Ein bewusstes Vorgehen diesbezüglich
    (pragmatisch) ist betrachtenswert .
    https://www.youtube.com/watch?v=ptI7jHLia9M

    AntwortenLöschen

Konstruktive Kommentare und Kritik zu den jeweiligen Beiträgen sind erwünscht, solange sie die geltenden rechtlichen Bestimmungen und die Regeln des friedlichen Miteinander wahren.