Montag, 10. Juli 2017

Ich bin Syrer und lebe in Syrien: "Es gab weder eine Revolution noch einen Bürgerkrieg. Die Terroristen werden von Eurer Regierung entsandt"

Von Mark Taliano
Übersetzt von wunderhaft



Amerikaner, Bitte Helft Uns 

Einer der im Jahr 2016 meist gelesenen Artikel des Autors von  Voices from Syria, Mark Taliano, bei Global Research. Bestellen Sie das Buch direkt bei Global Research. Eine deutsche Version des Buches ist hier erhältlich.


9. September 2016 / 9. Juli 2017, Global Research
Vor zwei Jahren schrieb "Majd" folgende Worte in bei Facebook:

"Ich bin Syrer... und lebe in Syrien inmitten all dessen. Wir haben Schreckliches gesehen. Es gab weder eine Revolution noch einen Bürgerkrieg. Die Terroristen werden von Eurer Regierung entsandt. Es handelt sich um Al-Qaida, Jabhat, al-Nusra, Wahhabiten, Salafisten, Taliban etc., und die extremistischen Jihadisten werden vom Westen, den Saudis, Katar und der Türkei entsandt. Euer Obama, und wer auch immer hinter oder über ihm steht, unterstützt Al-Qaida und führt einen Stellvertreterkrieg in meinem Land.
Wir dachten Ihr seid gegen Al-Qaida, und nun unterstützt Ihr sie.

Die Mehrheit hier liebt Assad. Er hat niemals ein Verbrechen gegen sein eigenes Volk verübt... Der Giftgasangriff wurde, mit Hilfe der USA und des Vereinigten Köngreichs etc., von den Terroristen inszeniert. Jeder hier weiß das.

Amerikanische Soldaten und Menschen sollten die Terroristen von Al-Qaida, die Christen, Muslime und jeden in meinem Land ermorden, nicht unterstützen.

Alle Massaker werde von ihnen verübt. Wir waren alle glücklich in Syrien: die Ausbildung an Schulen und Universitäten war für jedermann kostenlos, wir hatten ein kostenloses Gesundheitswesen, keine genetisch veränderten Nahrungsmittel, keine Fluoride, keine Chemtrails, keine von Rothschild und dem IWF kontrollierten Banken, sondern eine staatseigene Bank die 11% Zinsen vergab, wir sind unabhängig und haben keine Schulden bei irgendeinem fremden Land oder einer ausländischen Bank.

Vor der Krise war das Leben hier so schön. Nun ist es hart und in einigen Regionen furchtbar.

Ich verstehe nicht wie das gute und tüchtige Amerikanische Volk, das niemals von meinem Land verletzt worden ist, akzeptiert es zu bombardieren und die barbarische Al-Qaida zu unterstützen. Diese Bestien schneiden den Menschen die Kehlen auf und köpfen sie aus Vergnügen... sie köpfen Babies und vergewaltigen kleine Kinder.

Sie sind satanisch. Unser Militär gewinnt den Krieg gegen Al-Qaida mit der Hilfe von Millionen Zivilisten. Aber nun wollen die USA die Scheiße aus uns herausbomben, damit Al-Qaida die Oberhand gewinnt.

Amerikaner, bitte helft uns. Sie zerstören die Wiege der Zivilisation. Haltet Eure Regierung auf.

Enthebt diese Bankster-Marionette, die Ihr zum Präsidenten habt, des Amtes... unterstützt Ron Paul oder Ran oder jeden wahren amerikanischen Patrioten. Aber seid Euch einer Sache sicher... Wenn Sie  angreifen, und ich denke, daß werden sie tun... wird es die Hölle sein.

Seid sicher, daß, wenn sich daraus ein Weltkrieg entwickelt, viele, vieles sterben werden. Syrien kann und will sich selbst verteidigen und wird viele US-Schiffe versenken. Der Iran wird in den Krieg ziehen..Russland und China schließlich, wenn es eskaliert... und wofür das Ganze? Für die Eliten, die Al-Qaida durch die US-Regierung geschaffen haben und sie benutzen, um gegen Länder, die sich nicht ihrer Agenda der Neuen Weltordnung beugen, Stellvertreterkriege zu führen und sie zu destabilisieren!!?

Amerikaner...Ihr müßt die Kontrolle über Euer einst bewundernswertes Land zurückgewinnen. Derzeit werdet Ihr von allen dafür gehasst, daß Ihr den Tod fast überallhin mit Euch bringt.

Fragt die Iraker...die Afghanen...die Pakistaner...die Palästinenser...die Syrer...die Mazedonier und Serben...die Libyer...die Somalier...die Jemeniten...all die, die ihr täglich mit Euren Drohnen ermordet. Beendet Eure Kriege, genug mit Kriegen. Nutzt die Diplomatie..den Dialog...Hilfe..kein Zwang.

Klicken Sie auf den Umschlag, um  Mark Talianos, Buch direkt bei Global Research zu bestellen oder hier für die deutsche Version.

Einheitliche Zeugenaussagen von Syrern sowie gut dokumentierte, frei zugängliche westliche Quellen und historische Erinnerungen untermauern alle die oben genannte Zeugenaussage.

Syrer erleben den Horror, den ihnen der kriminelle Westen gebracht hat. Sie können es sich ein selbstgefälliges Schulterzucken aus Unentschlossenheit nicht leisten, nicht wenn ihre Leben und ihre uralte Zivilisation auf´s Übelste von aus dem Westen bezahlten terroristischen Söldnern bedroht wird.

"Unsere" Stellvertreter schneiden Kehlen auf, köpfen Menschen und machen keine Gefangenen, während wir in Unentschlossenheit schwanken, empirische Beweise ignorieren und den einfachen Weg einschlagen, dem von westlichen Medienbotschaften verkündeten Lügen-Labyrinth Glauben zu schenken.

Hinter dem bequemen Durcheinander, das in den unbewussten Glauben nistet, unsere Regierung wüßte es am Besten oder daß es patriotisch sei, an die in hohle Worte und falsche Erklärungen verpackten Lügen und Hirngespinste von Politikern (die uns nicht mehr vertreten) oder Gesandten des Imperiums zu glauben, verbirgt sich ein Holocaust in Übersee.

Westliche Gesellschaften verwesen, wegen dieser Lügen und dieser Barbarei, aus ihrem Inneren. Wir schützen eine kriminelle Kabale kommerzieller Globalisten, die nicht unseren Interessen dienen und es niemals tun werden.

Unsere Demokratien, die wir schützen sollten, sind verschwunden – außer in den hohlen Worten von Zeitungen und Stenographen. Stattdessen unterstützen wir transnationale, vereinigte Eliten und deren wahnhafte Projekte.

Armut und Arbeitslosigkeit wachsen unter den täuschenden Regierungserklärungen, während öffentliche Einrichtungen unter Worten wie "Effizienz" oder "Ökonomie" zu Staub zerfallen – lauter falsche Hüllen, die dazu dienen die Eliten zu bereichern und uns zu vernichten. Der interne Imperialismus im eigenen Land ist ein blasses Abbild des auswärtigen Imperialismus im Ausland.

So, wie Länder zerstört und ihre Völker – von abscheulichen Stellvertretern des Westens – abgeschlachtet werden – denken Sie an Syrien, Libyen, die Ukraine und andere –, werden öffentliche Einrichtungen kontaminiert und durch parasitäre, "privatisierte" Faksimiles ersetzt. Der öffentliche Banksektor wird zugunsten des transnationalen Bankstertums, der Förderung der Weltbank und des Zinswuchers des IWF geplündert und zerstört. Die Lebensmittelsicherheit wird durch die Tentakeln der Biotechnologie und künstlich geschaffene Abhängigkeiten von profitorientierten Marktkulturen und ungesunder Nahrung ersetzt und zerstört. Währungen werden zerstört, Sanktionen verhängt und die unbekannte, unsichtbare Hand totalitärer Kontrolle übernimmt, inmitten der Wolke aus Komprador-Regimen, Interessen von Oligarchen und achselzuckenden einheimischen Bevölkerungen, die Macht.

Syrien verweigert die Unterwerfung. Deshalb wird dem Westen gelehrt sie zu hassen, und der Rest der Welt lernt sie zu lieben und zu respektieren.

Jedoch ist Syriens Kampf auch unser Kampf. Syrien repräsentiert internationales Recht, Stabilität und Integrität: dieselben Werte, die die Menschen im Westen vordergründig schätzen, aber hartnäckig zurückweisen, während unsere Länder unter einem erstickenden Nebel aus Lügen und Täuschung dahinwelken.

Ich unterstütze Syrien, weil ich respektiere, was von internationalem Recht noch übrig ist.

Ich unterstütze Syrien, weil ich den Wahhabismus, die Sharia und den Terrorismus zurückweise.

Ich unterstütze Syrien, weil ich die undemokratischen, transnationalen Oligarchien, die unsere einst blühenden, nun toten Demokratien, unterwandern, zurückweise.

Ich weise die Lügen unserer Propagandamedien, die hohlen Worte unserer Politiker und die falschen "humanitären" Nachrichtenmeldungen, welche nicht kriegführende Länder und deren Bevölkerungen dämonisieren, zurück.

Im Namen der Gerechtigkeit, der Menschlichkeit und der Rechtsstaatlichkeit unterstütze ich die gewählte, von ihrem Präsidenten, Bashar al-Assad, geführte,  syrische Regierung.

Alles was wir tun müssen ist, unsere Augen zu öffnen.

*******

Mark Taliano ist pensionierter Hochschullehrer, Autor und Aktivist.


Quelle:http://www.globalresearch.ca/i-am-a-syrian-living-in-syria-it-was-never-a-revolution-nor-a-civil-war-the-terrorists-are-sent-by-your-government/5544450


Zusätzlich eingefügter Link:


Verwandte Beiträge: 

Wenn Sie die Übersetzungen und Beiträge dieses Blogs für lesenswert und wichtig halten, verbreiten Sie sie und unterstützen Sie dessen weiteren Erhalt mit Ihrer Spende.

Herzlichen Dank!



Creative Commons Lizenzvertrag

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Konstruktive Kommentare und Kritik zu den jeweiligen Beiträgen sind erwünscht, solange sie die geltenden rechtlichen Bestimmungen und die Regeln des friedlichen Miteinander wahren.