Sonntag, 21. Januar 2018

Imperiales Desaster

Von Mark Taliano
Übersetzt von wunderhaft



19. Januar 2018, Global Research
VS-Außenminister, Rex Tillerson, hat kürzlich angekündigt, daß die Vereinigten Staaten Syrien so lange besetzt halte bis folgende drei Konditionen erfüllt sind:
  • ISIS muß vernichtet werden
  • Assad muß weg
  • Flüchtlinge müssen nach Syrien zurückgeschickt werden
Welch widerwärtige Worte. Sie sind auch ein Vorwand zur Tarnung der tatsächlichen, imperialen Absichten.  Die Besatzung durch die Vereinigten Staaten stellt gemäß den Nürnberger Prinzipien nicht nur einen Straftatbestand dar, sondern die Befehle an sich sind entweder unerreichbar oder gegenstandslos und daher zum Scheitern verurteilt – was deren Absicht ist.

Die erste Forderung, die Vernichtung des ISIS, ist wissentlich undurchführbar, da ISIS ein Agent der Vereinigten Staaten ist und deshalb so lange dort bleiben werden wie die VS. Die VS haben nicht die Absicht ihren tonangebenden Vorwand für den Krieg gegen die Menschlichkeit zu vernichten.

Der führende australische Wissenschaftsexperte für den Mittleren Osten, Jeremy Salt, erklärt, was wir bereits wissen sollten, mit folgenden Worten:
Der Krieg gegen Syrien dauert an. Er ist nicht beendet, wie viele gesagt haben: Er hätte jedoch als auswärtige Intervention nie begonnen werden dürfen. Obgleich der ISIS in Syrien praktisch vernichtet worden ist, was die Begründung für ihren Einsatz dort war, weigern sich die Vereinigten Staaten das Land zu verlassen. Ihr Doppelspiel besteht darin dem ISIS den Krieg erklärt zu haben, während sie im Geheimen auf verschiedene Arten mit ihm kooperieren. Sie haben für den Osten Syriens ein salafistisches Fürstentum angestrebt und der Islamische Staat hat das für sie erfüllt. Die Kämpfer des ISIS sind kreuz und quer durch die syrische Wüste nach Palmyra und Mosul gezogen, ohne daß die VS eingegriffen haben, obwohl Aufklärungssatelliten ihnen klare Bilder von deren, den Wüstenstaub aufwirbelnden, Pick-up- Kolonnen hätten geben sollen. VS-Sondereinheiten haben, auf dem Weg nach Deir ez-Zor, Positionen des Islamischen Staates passiert, die VS haben Takfirkämpfer* mit ihren Familien aus Raqqa fortgebracht und die Vereinigten Staaten haben in ihrem Stützpunkt in Al Tanf* Takfiris zu Kämpfern der Rebellen erklärt.[1]
Und Salts obige Feststellung kratzt nur an der Oberfläche der westlichen Doppelzüngigkeit und Kriminalität. Tillersons abscheuliche Erklärungen beinhalten auch dieses Juwel, wie Daniel McAdams in dem Artikel, “Breaking – Tillerson Unveils ‘New’ US Syria Plan: ‘Assad Must Go!’ ”, berichtet:
"Die Truppen der VS werden in Syrien bleiben, um die Wiedererlangung der Kontrolle über die Gebiete Syriens durch die syrische Regierung zu verhindern, die von einem besiegten ISIS bereits aufgegeben worden sind. Wird die legitimierte syrische Regierung also mit einer illegitimen militärischen Besatzung durch Vereinigten Staaten von der Wiedergewinnung ihres eigenen Territoriums abgehalten? Und das soll eine kohärente Politik sein?"[2]
McAdams beschreibt die langjährige VS-Politik der Verwendung von terroristischen Agenten, wie ISIS, als deren Platzhalter. ISIS wird eine Region besetzten, zerstören, terrorisieren und entvölkern, damit die "Befreier" dort ihren Platz als neue Eroberer einnehmen können.[3]

Ein weiteres Zeichen der kriminellen Doppelzüngikeit ist Tillersons Geschwätz von einen Regime Change, der bekannte Refrain "Assad muß gehen!", da es die syrische Regierung und ihre Verbündeten sind, welche die terroristischen westlichen Stellvertreter in Syrien besiegen. Wenn Assad geht, werden die Terroristen bleiben.

Wie MacAdams unterstreicht, finden in Libyen (das vor der Invasion den höchsten HDI* Afrikas aufgewiesen hat und mittlerweile zu einem Drehkreuz für Terroristen geworden ist) Sklavenauktionen statt, sind, dank solcher Invasionen, im Irak (zwischen 2003 und 2011) eine Million Menschen umgekommen (und diese Zahl beinhaltet nicht die über 500.000 Kinder und die etwa eine Million anderer Menschen, die durch die Sanktionen vor dem Krieg ermordet worden sind). Und sicherlich ist auch die wirtschaftliche Talfahrt der von Neo-Nazis verseuchten Junta in Kiew – einem weiteren Projekt des Imperiums – ein Desaster.[6]

Schließlich ist der Befehl zur Rückführung syrischer Flüchtlinge mehr als lächerlich, da diese bereits in die befreiten Regionen Syriens zurück strömen und nie mehr in ein von den VS besetztes und von sektiererschen Terroristen verseuchtes Syrien zurückkehren werden. Darin jedoch bsteht, um es noch einmal zu betonen, seine verlogene Absicht.

Die Vereinigten Staaten und ihre Koalition von Vasallen – einschließlich Kanadas – bemühen sich um die Zerstörung Syriens. Wenn Tillersons Befehle befolgt werden, wird dies geschehen. Und der Holocaust in Übersee wird sich verschärfen. Bei denen, die das zerfallende Imperium der Vereinigten Staaten kontrollieren, muß es sich wahrlich um Satanisten handeln.

*
Quellenangabe:

[1]Jeremy Salt, “The US Coalition-Financed ‘Siege’ of East Ghouta Supported by BBC Propaganda.”  21WIRE

[3]
Mark Taliano, “War Crimes As Policy.” Global Research. 17 November, 2017. (https://www.globalresearch.ca/war-crimes-as-policy/5618777) Accessed 18 January, 2018.

[5]
Kerry Sheridan, “Iraq Death Toll Reaches 500,000 Since Start Of U.S.-Led Invasion, New Study Says.” Agence France Press . 15, October, 2013/Updated 06 December, 2017. (https://www.huffingtonpost.com/2013/10/15/iraq-death-toll_n_4102855.html) Accessed 18 January, 2018.

[6]
Alexander Mercouris. “2017: The Ukrainian economy’s dismal year|
Ukrainian economy continued to weaken as inflation rose and living standards fell.” The Duran.
13 January, 2018. (http://theduran.com/2017-ukrainian-economys-dismal-year/) Accessed 18 January, 2018.



Bestellen Sie Mark Talianos Buch, “Voices from Syria, direkt bei Global Research
[Die deutsche Ausgabe des Buches mit dem Titel, " Was in Syrien tatsächlich geschieht", erhalten Sie ohne Umwege hier oder bei Ihrem örtlichen Buchhändler / Anm. d. Übers.]

Taliano spricht mit den Menschen aus Syrien und hört ihnen zu. Er verdeutlicht die Tapferkeit und die Widerstandsfähigkeit einer Nation und ihres Volkes in deren täglichem Leben, nach über sechs Jahren des von den VS-NATO finanzierten Terrors und drei Jahren "friedensstiftender" Luftangriffe der Vereinigten Staaten.

Mark Taliano verbindet jahrelange Forschung mit seinen Beobachtungen in diesem Land zu einer lehrreichen, gut dokumentierten Analyse, welche die Darstellungen der Medien über Syrien widerlegt.


ISBN: 978-0-9879389-1-6
Author: Mark Taliano
Year: 2017
Pages: 128 (Expanded edition: 1 new chapter)
List Price: $17.95
Special Price: $9.95





Bitte unterstützen Sie den gefährdeten Erhalt dieses unabhängigen, werbefreien Blogs mit einer Spende, und empfehlen Sie ihn weiter.

Herzlichen Dank!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Konstruktive Kommentare und Kritik zu den jeweiligen Beiträgen sind erwünscht, solange sie die geltenden rechtlichen Bestimmungen und die Regeln des friedlichen Miteinander wahren.