Montag, 22. Januar 2018

Trumps Nationale Verteidigungsstrategie

Von Stephen Lendman via Global Research
Übersetzt von wunderhaft



VISIT MY NEW WEB SITE: 

stephenlendman.org 

(Home – Stephen Lendman). 

Contact at lendmanstephen@sbcglobal.net.


22. Januar 2018, Global Research
Am Freitag hat Verteidigungsminister Mattis an der Johns Hopkins School of Advanced International Studies Trumps imperiales Projekt erklärt sein Ziel ist die weltweite Dominanz.

Amerikas verlogener Krieg gegen den Terror, die Verschleierung für ihren globalen Krieg des Terrorismus gegen die Menschheit im In- und Ausland, wird fortgesetzt.

"Der Schwerpunkt der nationalen Sicherheit der Vereinigten Staaten (VS) liegt nun auf einem großen Konkurrenzkampf, nicht auf dem Terrorismus", sagte Mattis – in Zeiten in denen es sich bei den einzigen Bedrohungen für die Nation um erfundene handelt.
"Diese Strategie ist unserer Zeit angemessen und stellt dem amerikanischen Volk das Militär zur Verfügung, welches zum Schutz unserer Art zu leben und der Zusammenarbeit mit unseren Verbündeten benötigt wird und erfüllt unser Maß an Verantwortlichkeit jene Freiheiten, die wir heute genießen, an die nächste Generation weiterzugeben", brüllte er.
Der Militarismus, die Kriegslust und und andauernde Kriegsagenda der VS bedrohen den Frieden, die Stabilität und die Sicherheit weltweit. Das ist, neben dem Dienst für die privilegierte Klasse Amerikas, besonders auf Kosten von Frieden, Gleichheit und Gerechtigkeit,  worum "unsere Art zu leben" sich ausschließlich dreht.

Nach 9/11 sind die "Freiheiten" der Nation erodiert, besonders auf Grund des fingierten Vorwands des Schutzes der nationalen Sicherheit, einschließlich dem verlogenen Krieg gegen den Terror, den Amerika geschaffen hat und unterstützt.

Ihre rücksichtslose Agenda ist die größte Bedrohung für die Menschheit, Ihre Strategie für die Nationale Sicherheit dreht sich allein um Angriff, das Führen endloser Angriffskriege, die Bedrohung souveräner, unabhängiger Staaten mit Regime Changes und  dem Streben der VS nach der Kontrolle über den Planeten Erde sowie über ihre Ressourcen und Populationen.

Washington strebt die Errichtung einer autoritären Herrschaft über alle Nationen an, wobei es mit der NATO, Israel und anderen betrügerischen Verbündeten – jedoch nicht mit Rußland und China – kooperiert, wie Mattis fälschlich behauptet hat.

Trumps Nationale Verteidigunsstrategie fordert höhere Militärsubventionen als bereits vorhanden. Mattis erklärte das folgendermaßen:
"unser Wettbewerbsvorsprung ist auf allen Gebieten der Kriegsführung – zu Lande, zu Wasser, in der Luft, im All und in der virtuellen Welt – ausgehöhlt, und er fügte hinzu:

"Jenen, die Amerikas Demokratieexperiment bedrohen sollten, sei gesagt: Wenn Sie uns herausfordern, wird das Ihr längster und schlimmster Tag werden."
Nationen können nicht herausfordern, was nicht existiert. Amerika ist eine Plutokratie, die von und für ihre Unternehmensinteressen und Superreichen betrieben wird, und keine Demokratie – Präsidenten, der Kongress und die Gerichte dienen ihnen, die Medienschurken unterstützen sie.

Mit der Behauptung, daß Nordkorea und der Iran "die regionale und sogar die globale Stabilität bedrohen" hat Mattis gelogen – die imperiale Bedrohung durch die Vereinigten Staate, deren Agenda einen katastrophalen Nuklearkrieg riskiert, ist, was das Leben auf der Erde bedroht.

Es ist Wirtschaftspolitik der VS, die "räuberisch" ist, nicht die Chinas. Ebenso wie Rußland sucht auch China die kooperative Zusammenarbeit mit anderen Nationen. Amerikas Agenda strebt die Dominanz an, nackte Gewalt ist ihre bevorzugte Strategie.

Es existiert kein russisches Abenteuertum, dies ist eine Spezialität der VS. Moskau unterminiert die internationale Ordnung nicht aus ihrem Inneren durch die Ausnutzung seiner Vorteile, während es gleichzeitig seine Prinzipien und "Verkehrsregeln" untergräbt.

Washington verlangt das ausschließliche Recht zur Festlegung der Regeln, deren Einhaltung es von allen anderen Nationen fordert.
"Wir sind dabei eine noch tödlichere Macht aufzubauen...Wir werden traditionelle Bündnisse stärken, während wir neue Partnerschaften mit anderen Nationen aufbauen", brüllte Mattis, als Teil (Ausdruck) von Washingtons Begeisterung für endlose Kriege.
"Wir werden dauerhafte Koalitionen zur Konsolidierung unserer in Afghanistan, im Irak und in Syrien erzielten Fortschritte entwickeln, um den nachhaltigen Sieg über die Terroristen zu unterstützen, so wie wir ihre Stärke auseinandergerissen und im Iran einen Gewichtsausgleich erzielt haben", sagt das Strategiepapier.
Washington hat ISIS geschaffen und und unterstützt ihn sowie gleichgesinnte Terrorgruppen und verwendet Sie als imperiale Bodentruppen in derzeitigen künftigen Kriegsschauspielen der Vereinigten Staaten.

Trumps Nationale Verteiditungsstrategie, seine Nationale Sicherheitsstrategie und sein Bericht zur nuklearen Einstellung drehen sich alle um die Förderung des amerikanischen Imperiuns – der bisher größten Bedrohung des Lebens auf Erden.

*******

Stephen Lendman wurde 1943 in Boston, Massachusetts, geboren. Im Jahr 1965 erhielt er einen BA von der Harvard University. Nach zwei Jahren Dienst in der US Army erhielt er einen im Jahr 1960 den MBA* von der Wharton School an der University of Pennsylvania. Nach siebenjähriger Tätigkeit als Marktanalyst trat er im Jahr 1967 dem Familienunternehmen, Lendmen Group, bei. Er blieb dort bis zu seinem Ruhestand, Ende 1999. Im Jahr 2005 begann er über wichtige nationale und internationale Angelegenheiten zu schreiben. Im Früjahr 2007 folgte die Rundfunkmoderation. Lendman moderiert derzeit dreimal wöchentlich die Progressive Radio News Hour beim Progressive Radio Network. Dort werden ausgewählte Gäste vorgestellt. Hören Sie ihn live oder aus dem Archiv. Es werden wichtige internationale und nationale Fragen diskutiert. Im Jahr 2008 gewann er beim Project Censored und im Jahr 2011erhielt er den Mexican Journalists Club international journalism award.

Stephen Lendman ist Forschungsmitglied des Centre of Global Research und in Chicago lebender Korrespondent von Global Research. Sein neustes Buch trägt den Titel, "Flashpoint in Ukraine: How the US Drive for Hegemony Risks WW III".


Quelle: https://www.globalresearch.ca/trumps-national-defense-strategy/5626792

Der Artikel erschien am 21, Januar 2018 auch auf der Website von Stephen Lendman.


Bitte unterstützen Sie den gefährdeten Erhalt dieses unabhängigen, werbefreien Blogs mit einer Spende, und empfehlen Sie ihn weiter.

Herzlichen Dank!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Konstruktive Kommentare und Kritik zu den jeweiligen Beiträgen sind erwünscht, solange sie die geltenden rechtlichen Bestimmungen und die Regeln des friedlichen Miteinander wahren.