Mittwoch, 28. Februar 2018

Vereinigte Staaten beabsichtigen unbegrenzte Besatzung des syrischen und irakischen Territoriums

Von Stephen Lendman
Übersetzt von wunderhaft


28. Februar 2018, Global Research
Sämtliche Kriege und hiermit verbundenen Besatzungen sind offenkundig illegal. Trump setzt fort, was seine Vorgänger begonnen haben.

Mit der Behauptung, daß Washington für die Aufrechterhaltung einer Militärpräsenz in Syrien und dem Irak keiner Genehmigung des Kongresses oder einer anderen Stelle bedarf, haben die Verantwortlichen im Pentagons und dem Außenministerium gelogen.

Dienstag, 27. Februar 2018

Syrien – Kriegsbericht vom 27. Februar 2018: Türkei gewinnt die Kontrolle über Grenzstreifen in Afrin

Von SouthFront
Übersetzt von wunderhaft





27.Februar 2018, SouthFront
Am 26. Februar haben die Türkischen Streitkräfte (TAF) und die Freie Syrische Armee, nachdem sie das Dorf Anqalah und nahe gelegene Stellungen von der kurdischen YPG erobert haben, das von der TAF gehaltene Gebiet im westlichen Aleppo mit dem im Südwesten Afrins verbunden.

Ex-Gefangener des ISIS: "Europa darf nicht naiv sein. Der islamische Staat ist überall."

Von Robert Spencer
Übersetzt von wunderhaft


Europäischen Behörden ist dieses Phänomen bisher völlig gleichgültig. Diese Gleichgültigkeit könnte Europas Todesurteil sein.




"Ex-Gefangener: ´Gib Acht Europa! Der IS ist überall", ins Englische übersetzt aus"Ex-gevangene: ‘Let op, Europa! IS is overal,'” von Cyril Rosman, AD, 26. Februar 2018 (thanks to VH)

26. Februar 2018, Jihad Watch
Er hat Gefängnisse des IS überlebt: fast ein Jahr unter ständiger, täglicher Folter. Erst einmal in Deutschland und in Sicherheit war Masoud Aqil überrascht erneut Mitgliedern des IS zu begegnen. "Europa darf nicht naiv sein."

Erdogan gelobt das gesamte Gebiet des einstigen Osmanischen Reiches zurückzuerobern – und mehr

Von Roger Spencer
Übersetzt von wunderhaft


21. Februar 2018, Jihad Watch
"Wir sagen bei jeder sich uns bietenden Gelegenheit, daß Syrien, der Irak und andere geographische Orte sich in unseren Herzen nicht von unserem eigenen Vaterland unterscheiden. Wir kämpfen so sehr darum, daß keine fremde Flagge wehen möge, wo adhan* rezitiert wird."

Montag, 26. Februar 2018

Syrien – Kriegsbericht vom 26. Februar 2018: Tiger-Kräfte starten Bodenoffensive in Ost Ghouta

Von SouthFront
Übersetzt von wunderhaft




26. Februar 2018, SouthFront
Am 25. Februar haben die Syrisch Arabische Armee (SAA) und ihre Verbündeten mit der Bodenoffensive ihrer Operation gegen feindliche Milizen in der nahe Damaskus gelegenen Region, Ost Ghouta, begonnen. Seit Beginn der Operation haben Streitkräfte der Regierung die Ortschaften Nashabiyah, Hazrama, Tal Farzat und Salehiya befreit und einen Angriff von Hayat Tahrir al-Sham (einst al-Nusra) im nördlichen Teil der Tasche zurückgeschlagen.

Weißhelme: VS-Außenministerium bewirbt ´DIE LETZTEN MÄNNER VON ALEPPO´

Von Vanessa Beeley
Übersetzt von wunderhaft





25. Februar 2018

Das VS-Außenministerium hat mit dieser unglaublichen Erklärung von Heather Nauert "seine eigenen Regeln gebrochen", indem diese unverholen den zweiten oscarnominierten Werbefilm über die Weißhelme* beworben und die MEDIEN aufgefordert hat dieses pseudohumanitäre Konstrukt, das von in anglo-amerikanischer Zusammenarbeit und mit beachtlichen finanziellen Mitteln der EU und Katars finanziert und produziert worden ist, ins Rampenlicht zu rücken. Die Weißhelme sind nachweislich mit der Nusra Front und anderen extremistischen Organisationen im Bund, die ebenfalls von der VS-Terrorkoalition bezahlt und bewaffnet werden, um Syrien zu destabilisieren und die syrische Regierung sowie ihren gewählten Präsidenten, Bashar Al Assad, zu stürzen. Diese unverschämte Werbung für ihren kostbarsten Propagandaagenten und Kriegslobbyisten innerhalb Syriens (der nun in Ost Ghouta integriert wird) ist eine weitere Demonstration der Wichtigkeit des Weißhelm-Konstrukts bei der Förderung der neokonservativen Ziele in Syrien und der gesamten Region.

Sonntag, 25. Februar 2018

Im Kampf gegen ISIS eingesetzte russische Dienstleister von US-Kanonanboot abgeschlachtet (Video gesichert)

Von Nahed Al-Husaini
Übersetzt von wunderhaft


[Anm. d. Übers.: Da die Abbildung der Realität nicht den allg. Geschäftsbedingungen von YouTube und dailymotion entspricht, hat dann auch letzteres Medienunternehmen das Video auf seinem Portal kadavergehorsam gelöscht. (Möglicherweise war ihnen diese Szene nicht  grausam genug. Jedes "Killerspiel" bietet mehr!) Wer sich den kaum 2 Minuten langen, schockierenden Bildbeweis, von dessen Inhalt der folgende Kurzbeitrag, unter anderem, handelt, ansehen wollte, konnte das bis in die späten Morgenstunden des 25. Februar bei VT noch tun. A.]






[Anm. des Herausgebers: So weit wir wissen, sind wir die Ersten, die dies veröffentlichen, möglicherweise würde es sonst, wegen der eventuell drohenden Konsequenzen niemand sonst tun. Jedoch sind wir genau deswegen hier, um der Öffentlichkeit behilflich zu sein zu begreifen, wie ihr Land tatsächlich handelt.
Dies ist der Beweis einer Infrarotkamera vom Einsatz eines Kanonenboots vom Typ AC-130*. Die Absicht bestand nicht darin nur die Fahrzeuge auszuschalten, sondern so viele Opfer wie möglich zu töten. Vorläufig soll jeder selbst beurteilen, ob die US wußten, daß es sich hierbei um von Rußland beauftragte Dienstleister gehandelt hat, deren Fahrzeuge auch nicht wie Militärfahrzeuge ausgesehen haben.
Was Sie hier sehen ist ein Massaker. Achten Sie darauf, daß alle in dieselbe Richtung fliehen, was ein Fehler gewesen ist. Sie sollten im rechten Winkel zu der Richtung fliehen, in die alle anderen rennen, wenn sie so unter Beschuß genommen werden wie hier, um sich kurz darauf auf den Boden zu werfen und tot zu spielen.

Und Sie sollten um Erlösung beten, während sie das tun...  Jim W. Dean ]

Jim's Anmerkungen werden nur aus Ihren Spenden via PayPal finanziert.
Jim's work includes research, field trips, Heritage TV Legacy archiving & more. Thanks for helping. Click to donate >>
*


24. Febeuar 2018, Veterans Today
Das grausame und abscheuliche Video wirft verschiedene Fragen auf: "Wofür setzt sich Rußland dort ein?", ...und... "Was für Menschen sind wir eigentlich?"

Samstag, 24. Februar 2018

Syrienkrieg – 23. Februar 2018: Syrische Armee marschiert erreicht Von YPG gehaltenen Teil von Aleppp, Türkei greift Convoy

Von SouthFront
Übersetzt von wunderhaft






23. Februar 2018, SouthFront
Laut regierungsfreundlichen Quellen, sind am 22. Februar Einheiten der Syrisch Arabischen Armee (SAA) in die von der YPG gehaltenen Stadtteile von Aleppo einmarschiert und haben die volle Kontrolle über sie erreicht. Ein Vertreter der kurdischen Kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) hat gegenüber der kurdischen Nachrichtenagentur HAWAR den Einsatz der SAA bestätigt. Der veröffentlichten Erklärung nach, sind YPG-Einheiten von Aleppo in die Region Afrin gezogen, um türkische Kräfte zu bekämpfen. Allerdings berichten ein paar Quellen, daß einige Einheiten der YPG in Aleppos Stadtviertel, Scheich Maskud, verbleiben.

Freitag, 23. Februar 2018

Beauty sells: DIE LINKE wirbt erneut mit blutjunger Kindersoldatin um strohdummes Stimmvieh / aktualisiert


Demo-Beobachter gesucht


http://www.linkeliste-ob.de/index.php?rex_img_type=sc_overlay&rex_img_file=2018-02-20_afrin_web.jpg

Meines Erachtens handelt es sich bei dieser wiederholten Darstellung eines, in der Tat hübschen, ganz offensichtlich minderjährigen Mädchens, um verführerische Werbung für einen Beitritt von Jugendlichen in die YPG, die nicht weniger verachtenswert ist, als die von der kurdisch-stämmigen Türkin der linken Bundestagsfraktion, Helin Evrim Sommer, jüngst verurteilte Werbung für die Rekrutierung von Jugendlichen in die Bundeswehr.

Wessen Hospitäler sind blutüberströmt? Beendet die Lügen über Syrien!

Von Afraa Dagher / via Global Research
Übersetzt von wunderhaft


[Anm: Wann wird die deutsche Öffentlichkeit endlich begreifen, daß sie von den korrupten, presstituierten Massen Medien und dem von ihr bestens bezahlten Dreckspack, daß sich Qualitätsjournalist*innen nennt, seit Jahrzehnten nach Strich und Faden belogen wird? A.]


22. Februar 2018, Global Research
Dreizehn Tote und über siebenundsiebzig Verwundete waren das Ergebnis der gestrigen Terroranschläge in Damaskus. Über 200 Mörsergranaten sind aus der Ost Ghouta im Umland von Damaskus auf Vororte und Randviertel von Damaskus abgefeuert worden – und das nur gestern. Die Situation, der nachhaltigen Angriffe dieser Art, ist seit vielen Jahren dieselbe, seit Takfiri*-Terroristen die Kontrolle über die Ost Ghouta* ergriffen haben.

Wie AVAAZ die "Revolution" in Syrien ´angekurbelt´ hat

Von Vanessa Beeley
Übersetzt von wunderhaft






Vom 20. Februar 2018
Diese Ausführungen des Projektmanagers von Avaaz, Pascal Vollenweider, aus dem Jahr 2012 ist aus dem Archiv der Lifestreamplattform, Bambuser, erhalten geblieben, nachdem diese Plattform geschlossen worden ist. Hierin erklärt er genau, wie Avaaz die "Bürgerjournalisten" ausgerüstet und ihnen die Mittel zur Produktion von Bildmaterial und Darstellungen gegeben hat, um im Wesentlichen die "Revolutionen" in Libyen, Ägypten und dann in SYRIEN zu entfachen, was bislang ihr ambitioniertestes Projekt gewesen ist.

Donnerstag, 22. Februar 2018

Syrischer Kriegsbericht – 22. Februar 2018: Rußland stationiert seinen modernen Tarnkappenjäger, Su-57, in Syrien

Von SouthFront
Übersetzt von wunderhaft





22. Februar 2018, SouthFront
Am 21. Februar hat die Türkische Armee (TAF) und die Freie Syrische Armee (FSA) die von den kurdischen Volksverteidigungseinheiten gehaltenen Dörfer Qara Baba, Kirbet Siluki und Vergan in der Region Afrin eingenommen. Es wurde auch von Zusammenstößen der Türkischen Armee mit der YPG in Arab Wiran berichtet.

Die Geschichte um Lorde – Konsequenzen der Unterstützung von BDS in der zionistisch gesteuerten Unterhaltungsindustrie

Von Sarah Abed
Übersetzt von wunderhaft




14. Februar 2018, THE RABBIT HOLE
Die Geschichte um Lorde hat derzeit einen fesselnden Höhepunkt erreicht. Erst vor wenigen Monaten, am 21. Dezember 2017, haben zwei junge weibliche Fans aus dem neuseeländischen Aotearoa Lorde in einem offenen Brief gedrängt ihr für den kommenden Juni geplantes Konzert in Tel Aviv abzusagen. Ein paar Tage später hat Lorde, eine 21-jährige Sängerin und Liedermacherin, ihre Show in Tel Aviv abgesagt.

Mittwoch, 21. Februar 2018

Syrischer Kriegsbericht – 21. Februar 2018: Regierungskräfte in Afrin einmarschiert

Von SouthFront
Übersetzt von wunderhaft




21. Februar 2018, SouthFront
Während der letzten Tage haben die türkischen Streitktäfte (TAF) und die von der Türkei unterstützte Freie Syrische Armee (FSA) über ein Dutzend der von den Kurdischen Volksverteidigungskräften (YPG) gehaltenen Dörfer in der Region Afrin besetzt.

Syrischer Kriegsbericht - 20. Februar 2018: Türkei droht Syrische Armee anzugeifen

Von SouthFront
Übersetzt von wunderhaft




20. Februar 2018, SouthFront
Die Streitkräfte der Arabischen Republik Syriens (SAA) und ihre Verbündeten setzen ihre Vorbereitungen für eine Bodenoperation gegen Milizen in Ghouta östlich von Damaskus fort. Derzeit zielen Regierungskräfte und Kampfflugzeuge auf befestigte Stellungen, Hauptquartiere und Waffenlager von Tharir al-Sham, Ahrar al-Sham und deren Verbündeten.

Dienstag, 20. Februar 2018

Syrischer Kriegsbericht - 19. Februar 2018: Syrische Armee und YPG arbeiten an Verhandlungslösung über Afrin

Von SouthFront
Übersetzt von wunderhaft




19. Februar 2018, SouthFront
Das syrische Militär hat große Kräfte, einschließlich der Tiger-Kräfte*, der Syrisch Arabischen Armee  (SSA), der Republikanischen Garde und weitere regierungsfreundliche Gruppen nahe der von Milizen besetzten Tasche in der Region Ost Goutha bei Damaskus stationiert. Die Streitkräfte werden von dem Kommandeur der Tiger-Kräfte, General Suheil al-Hassan angeführt.

Montag, 19. Februar 2018

Die Alternativen, die Heiden, die Ignoranz & der Sumpf | 15.02.2018

Von ClusterVisionMach2





Am 15.02.2018 veröffentlicht

Völkermord in Europa. "Unbekannte" Ursachen des Untergangs. Historische Aufschlüsse. Prophet Jeremia hat eine Warnung für uns.

Samstag, 17. Februar 2018

Beschützer Judäas / Anmerkung

Von Gilad Atzmon
Übersetzt von wunderhaft


[Anm. d. Übers. Dieser, von britischem "Humor" getragene, Beitrag nimmt, unter anderem, Bezug auf Artikel sowie den Chefredakteur der britischen Zeitung, The Guardian (zu deutsch: u.a. Wächter / Beschützer).

Meines Erachtens ist er zwar lesenswert aber im Grunde wenig sachdienlich jedoch ein wirklich gutes Beispiel dafür, daß selbst namhafte, ausgewiesene Experten, wofür ich Gilad Atzmon halte, nicht vor emotionalen Überreaktionen gefeit sind. 

Ein Umstand, den wir alle an uns selbst erleben, und über den sich, wie ich meine, nachzudenken lohnt. A.]


That which appears as harsh political polarity within the Jewish world is more than often a mere camouflage.

Was als harter politischer Gegensatz innerhalb der jüdischen Welt erscheint erweist sich sehr oft als reine Irreführung.


16. Februar 2018, Gilad Atzmon
In meinem Buch, Der wandernde - Wer?: Eine Studie jüdischer Identitätspolitik, erkläre ich, daß Juden vielen Dingen zu widersprechen scheinen, jedoch den meisten ´wichtigen Dinge´ zustimmen. Ich erkläre dort, daß das, was als harter politischen Gegensatz innerhalb der jüdischen Welt erscheint, sich sehr oft als reine Irreführung erweist.

Freitag, 16. Februar 2018

Israel erklärt die Hälfte der syrischen Luftabwehr für vernichtet

Von SouthFront
Übersetzt von wunderhaft




15. Februar 2018, SouthFront
Die türkischen Streitkräfte (TSK) und die Freie Syrische Armee (FSA) haben das von den Kräften den YPG/YPJ gehaltene Dorf Qude eingenommen. Es sind verschiedene Berichte aufgetaucht, nach denen die TSK und die FSA zusätzliche Truppen und Ausrüstung westlich des Bezirks Jandris stationiert haben, was auf eine dort bevorstehende Offensive hinweist. YPG-freundliche Kräfte berichteten, daß in den Bezirken Rajo und Bulbul türkische Angriffe von kurdischen Kräfte zurückgeschlagen worden sind. Über 20 von der Türkei unterstützte Kämpfer sollen dort getötet worden sein.

Abscheuliche Kriegspropaganda! Generalstabschef schwört Kader auf kommenden Krieg ein

Von Uncut-News Schweiz


[Anm. Genau dieselben Methoden haben zum Ausbruch des 1. und 2. Weltkriegs geführt, nur das damals Deutschland zum Feind des anglo-amerikanischen Imperiums erklärt worden ist. Mehr dazu in den unten verlinkten Beiträgen. A.]




Am 15.02.2018 veröffentlicht

Nick Carter Militärkommandeur von Großbritannien bereitet sein Kader auf den kommenden Krieg gegen Russland vor.

Donnerstag, 15. Februar 2018

Was ist Volksvote?

Von Grundrechtestiftung


Ihre Stimme zählt, auch wenn Sie nicht mehr daran glauben!


[Anm. d. Herausgebers: Mit großer Verwunderung aber auch mit Bedauern stelle ich seit geraumer Zeit fest, daß viele Nutzer aber auch immer mehr Betreiber etablierter alternativer Medien die Meinung äußern, daß bspw. Volksentscheide, -befragungen oder Petitionen völlig sinnlos seien, weil sie von den jeweiligen (un)verantwortlichen Entscheidungsträgern, ganz nach Gutsherrenart, entweder negativ beschieden, gar nicht erst zur Entscheidung angenommen oder manipuliert werden.

Das dies im Wesentlichen jedoch besonders daran liegt, daß sich an vielen durchaus sinnvollen Petitionen viel zu wenig sachkundige Menschen beteiligen, scheint den meisten gar nicht in den Sinn zu kommen.

Ein Beispiel hierfür hat uns die Causa Gustl Mollath geliefert, bei der sich erst in der 3. Petition 50.000 Menschen beteiligt haben. So lang hat es gedauert, bis die "verantwortlichen" Politiker endlich heiße Füße bekommen, die Sache auf Biegen und Brechen vom Tisch haben und Gras darüber wachsen lassen wollten, und das ist ihnen auch, und nur unter massiver Rechtsbeugung (aber diese grundsätzlichen Verfahrensfehler sind ein anderes Thema), genauso "schnell" gelungen.

Hier nun geht es um die Forderung nach bundesweiten Volksabstimmungen, von denen uns erzählt wird, daß sie im Grundgesetz nicht vorgesehen sein. Wir sind anderer Meinung!

Deshalb stelle ich heute eine noch junge Aktion vor, die von wahrhaftigen Verfassungsschützern betrieben wird, damit an Gesetz und Recht interessierte Leser des Blogs sich in Ruhe damit beschäftigen und sich gegebenenfalls daran beteiligen können. A.]




1. Februar 2018, Grundrechtestiftung
Die GRUNDRECHTESTIFTUNG setzt sich mit der Aktion VOLKSVOTE gemeinsam mit Ihnen und für Sie ein für die Durchsetzung des Grundrechts auf bundesweite Volksabstimmungen in Deutschland gemäß Art. 20 Abs. 2 GG und unternimmt gemeinsam mit Ihnen und für Sie den Versuch, Ihrer demokratischen Stimme verfassungsrechtliche Geltung zu verschaffen.

Monika Schäfer: Brief aus einem deutschen Gefängnis

Von Jonas E. Alexis
Übersetzt von wunderhaft

…von Jonas E. Alexis und Monika Schaefer

13. Februar 2018, Veterans Today

Mittwoch, 14. Februar 2018

Der 73. Jahrestag der Bombardierung Dresdens – Das schlimmste Kriegsverbrechen der Geschichte?

Von Ian Greenhalgh
Übersetzt von wunderhaft


"Sie müssen begreifen, daß dieser Krieg nicht gegen Hitler oder den Nationalsozialismus geführt wird, sondern gegen die Kraft des deutschen Volkes, das ein für alle Mal zerschlagen werden muß, gleichgültig ob es sich in den Händen Hitlers oder eines Jesuitenpriesters befindet."
 
(Winston Churchil)


 

Am heutigen Tag [dem 13. Februar] vor 73 Jahren begann die RAF einen Bombenangriff auf die deutsche Stadt Dresden, ein Angriff. Ein Angriff der im Besonderen von Premierminister Winston Churchil befohlen worden ist.


13. Februar 2018, Veterans Today
In starkem Kontrast zu dem propagandistischen Müll, den so genannte Historiker ausspeien, die in Wirklichkeit professionelle Lügner sind, die es nicht wagen von der rechtgläubig genehmigten Darstellung abzuweichen, nenne ich die Bombardierung Dresdens das, was sie tatsächlich gewesen ist – ein wahrhaft abscheuliches Kriegsverbrechen, ein ungerechtfertigter Massenmord, der von einem blutrünstigen Alkoholiker befohlen worden ist und nicht dem Zweck der Kriegsanstrengungen gedient hat.

Dienstag, 13. Februar 2018

Die jüdische Geschichte – von Moses bis zu Bibi

Von Gilad Atzmon
Übersetzt von wunderhaft / mit freundlicher Genehmigung des Autors





12. Februar, Veterans Today
Die jüdische Geschichte ist eine befremdlich einseitige, antihistorische Darstellung, die zwangsläufig zu dem Zeitpunkt beginnt, an dem sich das Leid der Juden nachweisen läßt und und die die vorherigen Umstände, die zu diesem Leid geführt haben mögen, außer Acht läßt. In der jüdischen Geschichte sind die Mitglieder des auserwählten Stammes niemals die Aggressoren noch tragen sie irgendeine Verantwortung für ihre eigene Notlage. Im Gegenteil, sie sind stets die Opfer des ´irrationalen´ und ´unerbittlichen Judenhasses´ der Goyim.

Sonntag, 11. Februar 2018

Was die Berichterstattung über den Syrienkrieg verschweigt

Von Eric Zuesse
Übersetzt von wunderhaft


9. Februar 2018, Washington´s Blog
Was der Öffentlichkeit in den Vereinigten Staaten (VS) in Berichten der Nachrichtenkanäle verschwiegen wird ist, daß der Sturz der syrischen Regierung, mit dem die VS-Regierung im Jahr 2012 begonnen hat, seitdem durch die Unterstützung, Ausbildung und Bewaffnung der vielen von Al-Qaida angeführten Jihadistengruppen in Syrien geschieht – Jihadistengruppen, welche die dortige Herrschaft von Al-Quaida ausnahmslos akzeptieren. Ohne Al-Qaida in Syrien wären die VS, bei ihren Bemühungen die Regierung von Bashar al-Assad (der im Jahr 2014 in einer international beobachteten demokratischen Präsidentschaftswahl 89% der Stimmen für eine weitere Amtszeit erhielt) zu stürzen, ihrem Ziel kaum einen Schritt näher gekommen. Mit Al-Qaidas Hilfe haben sie es jedoch fast erreicht. Ende 2016 hat Amerika sogar Rußland aufgefordert die Bombardierung von Al-Qaida und deren verbündete Jihadistengruppen in Syrien einzustellen, aber Rußland weigerte sich. Das war eine große Klemme für die jahrelangen Verhandlungen von Kerry und Lawrow. um einen Waffenstillstand. Kerry konnte Präsident Obama nicht von Rußlands (Putins) Beharrlichkeit bei der fortgesetzten Bombardierung von sowohl ISIS als auch Al-Qaida überzeugen. Obama hat darauf bestanden: Keine Bomben auf Al-Qaida.

Freitag, 9. Februar 2018

Wird der Aktienmarkt manipuliert? - Paul Craig Roberts, Dave Kranzler, und Michael Hudson

Von Paul Craig Roberts, Dave Kranzler, und Michael Hudson
Übersetzt von wunderhaft


 
 

8. Februar 2018, Institute for Political Economy
Am 6. Februar fragte Paul Craig Roberts, ob das Plunge Protection Team* eingeschritten ist, um eine Börsenkorrektur durch den Ankauf von Aktien-Index-Futures zu verhindern. http://wunderhaft.blogspot.com/2018/02/noch-eine-verhinderte-borsenkorrektur.html Sicher ist, daß der Kursverlauf auf dem Anleihemarkt vom 2. Februar einen Rückgang mit zwei weiteren Einbrüchen am 5. und 6. Februar zeigt. An diesen Tagen erfuhr der durchschnittliche Handel starke Kursverluste. Fragen Sie sich selbst, ob Sie bei kumulativ fallenden Kursen Aktienanleihen kaufen würden? Es ist verständlich einen fallenden Markt zu shorten, der Ankauf von Anleihen ist es in diesem Umfeld nicht.

Donnerstag, 8. Februar 2018

Nach SU-25 Abschuß: Rußland führt Sondereinsätze an syrischen Fronten aus

Von Veterans Today & SouthFront
Übersetzt von wunderhaft

Wir beobachten bedauernswerte Anstrengungen zur Rückverfolgung ausländischer Waffenlieferungen an die Terroristen in Syrien
[Anm. des Herausgebers: Wir haben ein Zweigespann vom russischen Verteidigungsministerium, das uns ein paar Hinweise gibt...besser spät als nie. Er hat sich zurückgelehnt, ohne ein Wort über die fortgesetzte logistische Versorgung an HTS* und al-Nusra in der von der Türkei kontrollierten "Deeskalationszone" bei Idlib-Aleoppo zu verlieren.

General Konashenkow hat, schließlich, mit den Worten ausgepackt, daß "ein oder mehrere technisch fortgeschrittene Länder" versuchen jeden positiven Impuls bei der Bekämpfung von Daesh scheitern zu lassen.

Es ist ein Verweis auf jene Länder, die derzeit Ausrüstung wie Ein-Mann-Boden-Luft-Raketensysteme liefern. Und sas Tüpfelchen auf dem i ist die Erwähnung, daß jeder vergessen zu haben scheint, daß diese auch gegen Zivilmaschinen eingesetzt werden können.
Wer von uns sich schon eine Weile damit beschäftigt weiß, daß wenn diese Dinge aus den jihadistischen Gruppen heraus verteilt werden, es keinen Weg gibt ihre Verwendung zu kontrollieren. Aber der weitaus schlimmere Drall hierbei ist, daß die ungenannten Drittstaaten nun ihrerseits ein Zivilflugzeug abschießen und die vorher damit ausgerüsteten Jihadisten dafür verantwortlich machen können.
Nein, ich scherze nicht. UN-Mitgliedsstaaten würden so etwas run, wen sie es für nötig hielten ein Trump-Karte, verzeihen Sie den Begriff, zu spielen, um den Verlauf eines Konflikts von Grund auf zu verändern. Betrachten Sie als Beispiel hierfür, was der Westen und die NATO getan haben, als sie jene Menschen auf dem Maidan in Kiew ermordet haben, um sowohl die Regierung zu stürzen als auch eine verzweifelte, stellvertretende Marionette an der russischen Grenze zu installieren.

Unser Unvermögen staatlich finanzierten Terrorismus als Mittel zur Beseitigung souveräner Immunität nicht zu thematisieren, ist die größte Sicherheitsbedrohung der wir uns gegenüber sehen. Freilich, wenn die Vereinten Nationen nicht den Mut haben sich hiermit zu beschäftigen, ist es an der Zeit darüber zu diskutieren sie durch etwas zu ersetzen, das diesen Mut aufbringt, solange wir noch Zeit dafür haben ... Jim W. Dean]




Rechnen Sie damit, daß Rußland sich zu einem von ihr bestimmten Zeitpunkt ernsthafter mit dem Abschuß befaßt

7. Februar 2018, SouthFront
Laut Berichten, hat Rußland nach dem Abschuß der SU-25 zusätzliche Sondereinheiten an den Fronten in der Provinz Idlib in Syrien stationiert.

Mittwoch, 7. Februar 2018

Afghanistan: Die nächste Angriffswelle

Von Brigadegeneral Simon Sharaf via VT
Übersetzt von wunderhaft




2. Februar 2018, Veterans Today
Laut VS-Medien, steht die nächste Angriffswelle der Vereinigten Staaten in Afghanistan bevor. Sicher ist, daß diese, nicht wie die von Obama, im Nichts enden wird, noch wird sie auf der von General David Petraeus verfochtenen Strategie der Aufstandsbekämpfung beruhen, der davon überzeugt ist, daß es unsinnig ist Pakistan zu anzugreifen. Daß sie die  Zustimmung des einstigen JSOC*-Generals und einer militärischen Sondereinheit für das Unmögliche erhält ist unwahrscheinlich, weil auch er an einen politischen Waffengang glaubt. Wahrscheinlich bedeutet es den Krieg mit einer schlecht kalkulierten Kosten-Nutzen-Analyse nach Pakistan zu tragen.

Noch eine verhinderte Börsenkorrektur? – Paul Craig Roberts

Von Dr. Paul Craig Roberts
Übersetzt von wunderhaft




6. Februar 2018, Institute for Political Economy
Nach dem heutigen, überaus plötzlichen Absturz der Börsenmärkte (6. 2. 2018) wurden wieder Gewinne in die Aktienindizes gebracht.