Sonntag, 20. Mai 2018

Seegespräche Migration und die Folgen für Deutschland - W. Wimmer,Leyla Bilge,R. Albrecht,R. Rothfuß

Von Seegespräche





18. Mai 2018, Seegespräche
MIGRATION und die FOLGEN für DEUTSCHLAND Die 14. SeeGespräche zum Mitreden gaben den meisten Raum für den Dialog mit dem Publikum. Über 200 Menschen konnten am 7.5.2018 kontrovers mit Willy Wimmer, Leyla Bilge, Dr. Rainer Rothfuß, Rico Albrecht und Andrea Ritter am Ammersee mitdiskutieren.

Die Spannungen aufgrund des weiteren Zuzugs von Ausländern, war 2017 die drittgrößte Angst der Deutschen gewesen!

Die seit 2015 verschärfte „Flüchtlingskrise“, die unsere Politik in Deutschland und Europa die kommenden Jahrzehnte noch massiv beschäftigen wird, ist ein Thema, auf das Politik, Medien und Gesellschaft hierzulande hilflos starren, wie das Kaninchen auf die Schlange. Jenseits von Totschweigen und Untergangsszenarien ist es höchste Zeit für eine sachliche Analyse von Ursachen und Wirkungen sowie vor allem für das Entwickeln von Lösungskonzepten, die der Vielschichtigkeit des Problems und der möglichen Lösungswege gerecht wird.

Über 1 Mio. Flüchtlinge sind zu uns gekommen und es werden noch mehr! Wir schaffen das? Wirklich? Falls Ja – was braucht es dafür?

Fragen über Fragen und die Zukunft ist ungewiss. Die Diskussionsveranstaltung hat Experten zu Wort kommen lassen, die auf die aktuellen Fragen Antworten haben und die Szenarien für unsere Zukunft aufzeigen wollen.

Die Podiumsgäste:

WILLY WIMMER, war u.a. Vizepräsident der OSZE (Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa). Von ´85 bis ´92 verteidigungspolitischer Sprecher (CDU/CSU) und dann parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium für Verteidigung. 33 Jahre für die CDU im Bundestag. Er ist Autor verschiedener, sicherheitspolitischer Bücher. Der Jurist setzt sich für eine politische Aufklärung ein und glänzte wieder mit Insiderinformationen und seiner Einschätzung der Lage.

Dr. RAINER ROTHFUSS, der Geowissenschaftler ist Konfliktforscher und lehrte von 2009 bis 2015 am geographischen Institut der Uni Tübingen im Gebiet der politischen Geographie. Dort forschte er zu den Themen Feindbildgenese, sowie interkulturelle Konflikte im islamischen Kulturraum. Er ist Mitbegründer und Initiator der seit 2016 stattfindenden Friedens- und Freundschaftsfahrten nach Russland. https://druschba.info/ Im Januar 2018 erhielt er gemeinsam mit Eugen Drewermann den Bautzener Friedenspreis.

LEYLA BILGE, hilft Menschen in Not, vor allem jesidischen und christlichen Flüchtlingen im Nahen Osten und in den Flüchtlingslagern im syrisch-türkischen Grenzgebiet. Sie ist Kurdin und Menschenrechtlerin. Vor 30 Jahren ist sie mit ihren Eltern aus der Türkei geflüchtet. Wie sie als ehemaliger Flüchtling denkt und welche Lösungen sie zum Thema hat, konnten wir erfahren.

RICO ALBRECHT - der Ökonom, ist seit 2010 Mitglied der wissenschaftlichen Leitung der Wissensmanufaktur (Institut für Wirtschaftsforschung und Gesellschaftspolitik). Dort widmet er sich als Systemanalytiker, Autor und Referent schwerpunktmäßig den Themen Geldsystem, Staat und Steuern. Seit 2014 gehört auch die Bestandserhaltungsmigration zu seinen Kernthemen. Messerscharf waren seine Analysen.

ANDREA RITTER - bringt sich mit Ihrem Know-how als IHK-Prüferin und Referentin für Erwachsenenbildung bei Bildungsträgern ein. Sie hat umfangreiche Coaching- und Psychologieausbildungen. Täglich hat sie mit Migranten zu tun und begleitet diese teilweise auch in ihrem Privatleben. Als langjährige Unternehmerin kennt sie auch die Seite wie Migranten in Unternehmen zu integrieren sind.

CHRISTINE KAMM, die Dipl. Ökonomin und aktuelle Sprecherin für Europapolitik, Asylpolitik und Integration der Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen hat sich nach Ihrer schriftlichen Zusage der Diskussion entzogen. In der Aufzeichnung gibt es die Details!

STEFAN HIEF, der Initiator, moderierte wieder.

Am 25. Mai 2018 wird es ein SeeGespräche Intensiv als Fortsetzung zu diesem Thema geben. Rico Albrecht und Dr. Rainer Rothfuß stellen dann die weiteren Ergebnisse vor. Wir stellen es wenig später hier Online...


Quelle: https://youtu.be/nG-AlWKWMrY

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Konstruktive Kommentare und Kritik zu den jeweiligen Beiträgen sind erwünscht, solange sie die geltenden rechtlichen Bestimmungen und die Regeln des friedlichen Miteinander wahren.