Sonntag, 1. Juli 2018

Arabischer Frühling in Hagen?

Beginn des Arabischen Frühlings in Hagen?

Es ist ja bekannt, daß nicht nur in NRW die ethnische Herkunft und Kofession der Täter von Gewaltverbrechen, außer bei Deutschstämmigen, in Pressemeldungen zumeist verschwiegen wird, jedoch deutet das friedliche Verhalten der jugendlichen Gangsta darauf hin, daß es sich um Mohammedaner gehandelt haben kann. Tritte gegen den Kopf irgend eines am Boden liegenden Hurensohns der ungläubigen "Köterrasse" dienen der Religion des Friedens.

Verwandte Beiträge: 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Konstruktive Kommentare und Kritik zu den jeweiligen Beiträgen sind erwünscht, solange sie die geltenden rechtlichen Bestimmungen und die Regeln des friedlichen Miteinander wahren.